Privatkonkurs - Schuldnerberatung - Unterhaltsschulden ein Problem?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
J.W.S.
Beiträge: 4
Registriert: 09.04.2016, 10:18

Privatkonkurs - Schuldnerberatung - Unterhaltsschulden ein Problem?

Beitrag von J.W.S. » 23.11.2020, 11:09

Hallo!

Ich habe 2014 bereits ein Konkursverfahren gehabt, da ich Schulden durch meine damalige Firma angehäuft hatte. Leider wurde es wegen magelnder Kostendeckung abgewiesen. Nun durch die neue Konkursbestimmungen möchte ich endlich durch einen Zahlungsplan meine Schulden aus dem Weg räumen.

Ich bin nun seit einem Jahr in Beratung durch die SchuldnerberatunG Steiermark, da geht aber absolut nichts weiter. Meistens bekomme ich nichtmal eine Antwort. Es heisse ich müsse auf den Beschluss des Unterhaltsverfahrens für meine 3 Kinder warten, da es ein Problem wäre ich weiter Schulden, also Unterhaltsschulden machen würde.

Kurz dazu: Das Unterhaltsverfahren läuft nun schon seit 3,5 Jahren, da wir eine Doppelresidenzt bis April gelebt hatten und selbst das Gericht dann die Vorschüsse eingestellt hatte, weil sie vom Betreuungsrechtlichen Unterhaltsmodell ausgingen. Dagegen wurde von der KM und JA immer wieder vorgegangen mit irgendwelchen Märchen um das Verfahren immer weiter hinauszuziehen und an ihr Geld zu kommen. Habe eh immer viel bezahlt und den Unterhalt in Naturalien bezahlt. Letztendlich ist man im April von heute auf morgen 120 km weggezogen um mir die erweiterte Betreeungszeit zu entziehen und nun an den Kindesunterhalt zu kommen. Da läuft eh ein riesen Verfahren da sie zwar alle Rechtsgrundsätze gebrochen hat (Einvernhmlichkeit, Informationspflicht usw...) aber mir gehts nun um den Konkurs...

ist das wirklich ein Problem wenn ich nun Unterhaltspflichtig werde und meine Zahlungen (bei 3 Kindern nicht wenig) nicht nachkommen kann und Unterhaltsvorschuss gewährt wird? Muss man zum Antrag wirklich abwarten bis ich ein Beschluss habe? Da das Sorgerechtsverfahren läuft und ich gehe davon aus dass das noch 1 Jahr dauern wird (Gutachter ist beantragt und dass die Kinder dann hauptsächlich zu mir kommen... und da ich mir je nachdem wie das ausgeht noch in Rekurs gehen werde wird es so schnell kein rechtskräftigen Beschluss geben.

Die Schulden bestehen weiter und die Zinsen steigen täglich an. Schuldnerberatung sagt wir können erst einen neuen Termin machen wenn ich dann mal einen Unterhaltsbeschluss habe. Wäre froh wenn wir mal den Antrag einreichen könnten.

Wer kennt sich hier aus?
Vielen Dank für eure Hilfe!



alles2
Beiträge: 1340
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Privatkonkurs - Schuldnerberatung - Unterhaltsschulden ein Problem?

Beitrag von alles2 » 23.11.2020, 11:54

Kenne das Problem nur zu gut, dass es mit dem Zahlungsplan/Abschöpfungsverfahren ein Problem sein könnte, solange die Einkünfte und Ausgaben nicht fix feststehen. Wir konnten auch nicht mehr tun wie abwarten. Und weil sich das Verfahren sich elendig zog und sich dadurch die Verschuldung erhöhte, meinte ein Anwalt, dass wir uns an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wegen Art. 41 EMRK (Europäische Menschenrechtskonvention) wenden sollen. Weiß nicht, ob wir die Nerven aufbringen, auch noch den Schritt zu gehen.

Wer weiß, vielleicht kennt "no wer a Hintertürl"!
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

J.W.S.
Beiträge: 4
Registriert: 09.04.2016, 10:18

Re: Privatkonkurs - Schuldnerberatung - Unterhaltsschulden ein Problem?

Beitrag von J.W.S. » 24.11.2020, 07:10

Dann bin ich wohl nicht alleine. Mich nervt es dass ich nicht weiterkomme..... nun bin ich auch mit meiner Freundin zusammengezogen und wenn hier im neuen Bezirk der Gerichtsvollzieher kommt kann ich gleich wieder ausziehen.... ich wollte schon längst mal alles erledigt haben...ist sehr mühsälig für mich wenn nichts weitergeht obwohl man möchte...

alles2
Beiträge: 1340
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Privatkonkurs - Schuldnerberatung - Unterhaltsschulden ein Problem?

Beitrag von alles2 » 24.11.2020, 12:08

Du sagst es! In Deiner Situation musst Du echt aufpassen, wo Du Dich aufhältst. Solltest Du mit dem Exekutor Stress bekommen, kann es tatsächlich soweit kommen, dass er die verwertbaren Vermögenswerte Deiner Freundin angreift, sofern sie es nicht als ihren Eigentum nachweisen kann. Alles schon gewesen!

Aber auch für diese seelische/psychische Belastung könnte man theoretisch eine Entschädigung herausschlagen, da ein lebenswürdiges Leben unter diesen Umständen anders aussieht. Ob es sich auszahlt, diesen Kampf anzunehmen, ist eine andere Frage.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], sharmaji9 und 17 Gäste