Kaufvertrag oder nur Verhandlungen?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Niketo
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2014, 12:42

Kaufvertrag oder nur Verhandlungen?

Beitrag von Niketo » 23.03.2020, 09:48

Hallo,

Da ich gerade von jemandem ziemlich angegriffen und bedroht werde, hätte ich eine Frage, obwohl ich denke, dass ich nichts zum Befürchten habe.

Ich verkaufe privat auf willhaben einen Fernseher. Heute wurde ich von jemandem angeschrieben, der ziemlich lange über den Preis verhandelt hat. Letztendlich bin ich ihm ziemlich entgegengekommen und er sollte nur alles zustimmen und die Abholung ausmachen. In diesem Moment aber hat er mir noch einen Screenshot mit Preisen eines ähnlichen Fernsehers geschickt, was für mich bedeutet, dass die Verhandlungen weiterlaufen. Da ich aber nichts mehr beim Preis machen könnte und wollte nicht mehr weiter verhandeln (es wäre sicher bei der Abholung noch weiter so gegangen), ausserdem noch einen Interessenten aus meiner Umfeld hatte, habe ich geschrieben, dass ich den Fernseher jemand anderem verkaufen würde. Dann ist die Person total ausgeflippt, praktisch aggressiv geworden, und hat begonnen mich mit einer Klage zu drohen. Da aber meiner Meinung nach noch nichts fix war, denke ich, dass ich nichts zum Befürchten habe. Ausserdem möchte ich so eine Person nicht meine private Adresse geben und in der Nähe meiner Familie bringen. Ich poste hier noch die Konversation nach der Verhandlungen inkl. die Preiszustimmung meinerseits. Kann derjenige wirklich etwas gegen mich unternehmen oder habe ich Recht damit, dass es sich noch nicht wirklich um einen Kaufvertrag handelt? Ausserdem kann ich selbst irgendwie gegen ihm vorgehen, wegen seiner aggressiven Art gegenüber mir?

Vielen Dank für die Hilfe! 🙂

PS: Ich kann hier keine Bilder hochladen, sind irgendwie alle zu gross (mit 300kb)... Desshalb habe ich alles in einer PDF zusammengestellt:

https://drive.google.com/file/d/177b2PR7pVAxUL7rSEG7JdUuhW_AJDv1U/view?usp=sharing
Zuletzt geändert von Niketo am 24.03.2020, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.



mastercrash
Beiträge: 203
Registriert: 15.10.2019, 23:42

Re: Kaufvertrag oder nur Verhandlungen?

Beitrag von mastercrash » 23.03.2020, 20:31

Ich sehe hier auch keine eindeutige Zustimmung seitens des Käufers.
Ich sehe ein klar definiertes Anbot Ihrerseits, das alle erforderlichen Vertragsinhalte (essentialia negotii) beinhaltet.

Dieses Anbot hätte erst durch den Käufer angenommen werden müssen.

Stattdessen schickt er an der Stelle wo ich eine Annahme des Anbots erwarten würde wie zB ok, in Ordnung, passt, ... einen Screenshot als letzte Meldung bevor Sie das Anbot widerrufen.

Daher sehe ich vor dem Widerruf Ihres Anbots keine Konsens, womit kein Vertrag zustande gekommen ist.
Ich weise darauf hin, dass auf die von mir in diesem Forum gegebenen kostenlosen Auskünfte keine Gewährleistung auf Richtigkeit besteht und keine professionelle Rechtsberatung ersetzen kann.

alles2
Beiträge: 473
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Kaufvertrag oder nur Verhandlungen?

Beitrag von alles2 » 23.03.2020, 21:48

Also vom Gefühl her würde ich auch sagen, dass es vor dem Gericht zu wenig sein würde, um darin eindeutig einen rechtsgültigen Kaufvertrag zu sehen.

Es liegt ein Gebot seitens des potentiellen Käufers vor: "450€ inklusive Bilderrahmen und dem Standfuß". Wüsste nicht, was es noch braucht. Bei eBay beispielsweise muss man als Käufer auch nicht eine weitere Zustimmung abgeben, sobald er vom Anbieter den Zuschlag bekommt, was in diesem Fall mit einem "Alles klar!" erfolgte.

Dass nachträglich ein Screenshot folgte, lässt einen gewissen Interpretationsspielraum zu.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Niketo
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2014, 12:42

Re: Kaufvertrag oder nur Verhandlungen?

Beitrag von Niketo » 23.03.2020, 21:51

Vielen Dank für die Antwort! Das sehe ich auch so. Ausserdem glaube ich sowieso, dass er nur versucht hat mich zu erschrecken, aber in Wahrheit nichts unternehmen wird bzw. kann. Danke nochmals! 🙂

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste