Verurteilung wegen §§ 83, 105 StGB

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Lawstudent21
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.2020, 14:47

Verurteilung wegen §§ 83, 105 StGB

Beitrag von Lawstudent21 » 02.02.2020, 14:53

Sehr geehrte Damen und Herren,

mich würde interessieren, wie die Strafe im o.g. Fall bemessen wird. Leider konnte ich bisher keine plausible Antwort finden.

Vielen Dank



alles2
Beiträge: 169
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Verurteilung wegen §§ 83, 105 StGB

Beitrag von alles2 » 04.02.2020, 12:55

Das ist schwer zu beurteilen, weil von verschiedenen Faktoren abhängig. Beispielsweise ob es Vorstrafen gibt, Alter des Beschuldigten, die Art der Vollendung der Tat, Reumütigkeit, (spezial-)präventive Maßnahmen und vieles mehr.

Du kannst Dich u.a. an § 33 StGB und § 34 StGB iVm § 41 StGB orientieren.

Da wir die näheren Umstände nicht kennen, kann ich nur darauf hinweisen, dass gerne zuerst mal beurteilt wird, ob eine Diversion möglich. Ist es ausgeschlossen, wird ein Urteil oft im unteren Drittel der Höchststrafe gefällt. In dem Fall sind 3-4 Monate bedingte Freiheitsstrafen durchaus üblich.

Aber das hängt eben auch vom Richter ab. Mitunter ein Grund, warum es einen Instanzenzug gibt.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alles2, Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste