Rechtsanwalt bei Klage wegen Geldleisstungen (2500€)

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

Rechtsanwalt bei Klage wegen Geldleisstungen (2500€)

Beitrag von JUSLINE » 01.11.2004, 21:58

ich habe mir das Formular "KLAGE WEGEN GELDLEISTUNGEN" heruntergeladen.



Ein Bekannter schuldet mir seit 2 Jahren etwa 2500€.

Ich habe eine schriftliche, unterschriebene "Zahlungsvereinbarung" in der der Betrag und eine Zahlungsfrist festgehalten sind.



Da bisher, nach 100en mündlichen und einigen schriftlichen Zusagen kein einziger Cent bezahlt wurde, möchte ich Klage erheben.

Das Geld ist vermutlich nicht sofort bar einbringbar, es gibt aber pfändbare Güter.



Macht es Sinn die Klage durch einen Anwalt einbringen zu lassen (Zinsen, Spesen,...) oder reicht es das Formular selbst auszufüllen und an das zuständige Bezirksgericht zu senden?



DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

RE: Rechtsanwalt bei Klage wegen Geldleisstungen (2500€)

Beitrag von DorisMihokovic » 02.11.2004, 00:04

Sie koennen den Antrag (am Amtstag) mit Hilfe des Rechtspflegers des zustaendigen Gerichts einbringen. (Alle erforderlichen Unterlagen, Nachweise, Korrespondenzen - am besten in Kopie - mitnehmen). Die Beiziehung eines Rechtsanwaltes ist nicht erforderlich.

Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

RE: Rechtsanwalt bei Klage wegen Geldleisstungen (2500€)

Beitrag von JUSLINE » 04.11.2004, 15:58

Hallo



wass kann mann machen wenn ein Rechtsanwalt Eine exekution Beantragt Hat



Mit freundlichen Grüßen.



Markus Bauer

DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

RE: Rechtsanwalt bei Klage wegen Geldleisstungen (2500€)

Beitrag von DorisMihokovic » 04.11.2004, 16:15

Die Vorgehensweise ist immer die Gleiche.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste