Kauf einer Wohnung

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Val
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.2015, 14:54

Kauf einer Wohnung

Beitrag von Val » 13.12.2015, 15:13

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe eine Frage, ich habe vor kurzem einen Kaufanbot (Kauf einer Wohung) unterschrieben und mir wurde im nachhinein gesagt, dass der Verkäufer (eine GmbH) einen Kredit aufgenommen hat und sein Pfandrecht vom GB irrtümlich gelöscht wurde, als er eine andere Wohnung im gleichen Gebäude verkauft wurde und der Prozess zur Wiederherrstellung dauert immer noch.
Im aktuellen GB steht, meine zukünftige Wohnung ist frei von jeglichen Pfandrechte vom Verkäufer.
Meine Frage ist: wenn ich den Kaufvertrag unterschreibe und drinnen steht , Kauf lastenfrei und dann das Pfandrecht des Verkäufers nachträglich eingetragen wird und die Schuld ist mehr als meine Fremdfinanzierung, habe ich das irgendwelches Problem, kommt auf mich irgendwelche Belastung. Und was ist es , wenn diese GmbH nicht liquid ist bzw wird.
Ich bitte um eure Hilfe, wenn jemand rechtlich diese Situation kennt.
Vielen Dank,
Val



MG
Beiträge: 1038
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Beitrag von MG » 14.12.2015, 15:55

Ich hoffe doch, dass Sie die Kaufabwicklung mit Rechtsanwalt/Notar Ihres Vertrauens abwickeln. Er/Sie wird dafür sorgen, dass die die Abwicklung ohne Risiko für Sie erfolgt.

mfG
RA Michael Gruner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste