Drehschemmel - PKW Anhänger

Forum betreffend Strafmandate im Straßenverkehr, die Beurteilung von Verkehrsunfällen, die Höhe von Schmerzensgeld, usw.
Antworten
highway
Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2021, 09:48

Drehschemmel - PKW Anhänger

Beitrag von highway » 05.05.2021, 07:37

guten morgen,
danke im voraus, für die antworten,
ich wollte mir heuer eine Drehschemmel - PKW Anhänger kaufen, musst jedoch erfahren das dies in österreich
NICHT mehr möglich ist da dieser nicht mehr typisiert und angemeldet werden darf, angeblich eine EU verordnung
in Deutschland, welches ja auch zur EU gehört ist dies aber möglich,

nun ist es so das ich diese ungleichbehandlung nicht so einfach hinnehmen möchte, daher meine frage wo kann
ich mich hier ausreichend informieren oder gibt es anlaufstellen bzw. gute RA welche mir hier weiterhelfen
können.

danke,
christian



alles2
Beiträge: 2055
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Drehschemel - PKW Anhänger

Beitrag von alles2 » 05.05.2021, 11:08

Ich kann da nicht mit Fachwissen punkten, habe aber so meine "Leute". Soweit ich weiß, ist dafür erst seit einigen wenigen Jahren eine Druckluftbremsanlage Voraussetzung. Das hatte was mit den Bremswerten zu tun, warum es die (Landes-)Regierung so verordnet hat und ich derweil von einer nationalen Bestimmung ausging. Wo hast Du das mit der EU-Verordnung her?

Erst wenn ich diese kenne, kann ich es an einen Anwalt in Kärnten weitergeben, der mich in Sachen EU-Recht bisher nie enttäuscht hat. Allerdings macht die Herstellung des direkten Kontaktes nur Sinn, solltest Du aus demselben Bundesland sein. Ansonsten könntest Du per PN unverhofft Anfragen von mindestens einem bereitwilligen Rechtskundigen bekommen (manche brauchen anscheinend das Geld).

Mein Tipp nach Absprache eines Kollegen wäre derweil, dass man in dem Fall nach einem gebrauchten Drehschemelanhänger Ausschau halten könnte, der bereits zugelassen ist und den man dann ummelden könnte.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

highway
Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2021, 09:48

Re: Drehschemmel - PKW Anhänger

Beitrag von highway » 05.05.2021, 11:56

hallo alles2,
danke erstmal für die antwort,
diese information habe ich mitlerweile von 3 verschiedenen quellen
- von einem österreichischen erzeuger, da ich dort wg. eines angebot angefragt habe
- von einem deutschem erzeuger, da ich dort wg. eines angebot angefragt habe
- sowie von der Landesprüfstelle (ist für die Typisierung zuständig)

leider wurde mir aber nicht gesagt um welche EU-verordnung es sich dabei handelt :-(
ich müsste mal in den email - archiven suchen, ob ich da noch etwas schriftliches habe,
danke
lg

alles2
Beiträge: 2055
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Drehschemmel - PKW Anhänger

Beitrag von alles2 » 05.05.2021, 12:08

Ja, Deine Informationen sollten richtig sein. Ich habe auch zwischenzeitlich mit einem Kollegen gesprochen, der da mehr mit der Sache vertraut ist und von einer 90 prozentigen Richtigkeit sprach. Er meinte, dass Deutschland vor rund 10 Jahren tatsächlich angezettelt haben soll, dass die EU eine Verordnung erlässt. Die soll dem auch nachgekommen sein, wobei einige Länder so weit waren, als dass sie eine Übergangszeit beantragt hatten. Unter anderem auch Deutschland. Österreich hatte das verabsäumt und somit muss man sich seit 5, 6 oder 7 Jahren andere Wege überlegen. Gegen dieses Versäumnis sehe ich keine Chance, da Österreich nicht von seinem Recht Gebrauch gemacht haben soll.

Übrigens, der Tipp gilt nur innerhalb Österreichs. Wenn man einen gebrauchten Anhänger aus dem Ausland besorgt, der hier erstangemeldet werden würde, wäre das nicht zulassungsfähig.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

highway
Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2021, 09:48

Re: Drehschemmel - PKW Anhänger

Beitrag von highway » 06.05.2021, 08:42

hallo alles2,

danke für die antwort, deinen tipp da brauche ich als nicht jurist, etwas nachhilfe,
also wenn ich einen gebrauchten kaufe z.b in deutschland, muss er da dort bereits angemeldet
gewesen sein ?
DANN würde ich ihn auch in österreich, anmelden können ?
aber da ist ja die hürde der typisierungsstelle oder ?

danke,

alles2
Beiträge: 2055
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Drehschemmel - PKW Anhänger

Beitrag von alles2 » 06.05.2021, 09:40

Deine Befürchtung, dass das so nicht geht, ist korrekt. Hatte ich jedoch bereits gestern ohnedies erwähnt:
Übrigens, der Tipp gilt nur innerhalb Österreichs. Wenn man einen gebrauchten Anhänger aus dem Ausland besorgt, der hier erstangemeldet werden würde, wäre das nicht zulassungsfähig.
Drum müsste der Anhänger bei uns bereits zugelassen sein, damit es umgemeldet werden kann.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste