Geld geliehen und nicht zurück bekommen

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Romulus
Beiträge: 2
Registriert: 12.09.2019, 11:22

Geld geliehen und nicht zurück bekommen

Beitrag von Romulus » 12.09.2019, 11:31

Hallo liebe Leute, ich habe mal eine Frage, die vermutlich ziemlich oft hier gestellt wird. Und zwar habe ich einem Bekannten 200 Euro geliehen (zusätzlich hat ihm eine Freudin auch 100 Euro geliehen), dieser will es allerdings nicht zurückzahlen und flüchtete sich in 1000 Ausreden.

Ich habe ihm mal mit einer Anzeige gedroht und versuche zusätzlich noch seine Familie zu kontaktieren, sollte das alles nichts helfen, welche rechtlichen Möglichkeiten hätte ich noch?

Seine ganze Ausreden habe ich genauestens (mit Datum) dokumentiert mit Screenshots, da unsere Konversation über Whatsapp und Facebook stattfindet.

Bei einer Anzeige hätte ich dann doch selbst Anwaltskosten?

Danke schon mal im Voraus!



juridani
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2019, 14:21

Re: Geld geliehen und nicht zurück bekommen

Beitrag von juridani » 13.09.2019, 08:24

Grundsätzlich brauchst du bei einer Anzeige noch keinen Anwalt, sollte es sich aber dann in einen Gerichtsprozess verwandeln solltest du dir auf jeden Fall einen Anwalt zu holen.
Bevor du eine Anzeige erstattest würde ich mir aber trotzdem vorher anwaltlichen Rat einholen.

Romulus
Beiträge: 2
Registriert: 12.09.2019, 11:22

Re: Geld geliehen und nicht zurück bekommen

Beitrag von Romulus » 13.09.2019, 13:00

Vielen Dank für die Auskunft! Ich habe mich auch schon bei einem befreundeten Anwalt ein bisschen informiert, er meinte er würde ihm eine Zahlungsaufforderung senden und dann eine Mahnklage einreichen.

In den meisten Fällen wird ja dagegen angeblich kein Einspruch erhoben. Falls es zu einem Gerichtverfahren kommen würde, brauche ich also in jedem Fall einen Anwalt? Die Beweislage gegen ihn wäre ja ohnehin erdrückend?

Am Ende Gerichtskosten auch noch zu haben, möchte ich natürlich nicht, das ist es wegen 200 Euro nicht wert, eine Mahnklage einzureichen kann ich mir jedoch durchaus vorstellen.

Ist sowas denn sinnvoll?

Bzw. wie viel kostet denn eine Mahnklage?

Das_Pseudonym
Beiträge: 511
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Geld geliehen und nicht zurück bekommen

Beitrag von Das_Pseudonym » 13.09.2019, 14:39

Hat er eine Arbeit?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste