Balkonpflanzen gießen

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
marcOn84
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2019, 18:50

Balkonpflanzen gießen

Beitrag von marcOn84 » 13.06.2019, 19:01

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe einen Balkon und am Geländer habe ich Blumenkästen befestigt. Das Geländer ist mittig der Blumenkästen. Somit befindet sich ein Teil des Blumenkastens außerhalb, der andere Teil innerhalb des Balkons. Manchmal kommt es vor, dass wenn ich die Blumen gieße - es für ca. 3-5 Minuten zum Nachbarn im EG tropft. Die Stelle, auf welche die Tropfen fallen ist mit Gras bewachsen, sprich "Wiese". Währen es die Tage nun sehr heiß ist und ich merke, dass die Erde sehr Trocken ist, möchte ich nicht, dass die Blumen eingehen und gieße daher obwohl es noch Tag ist. Heute hat sich der Nachbar aus dem Erdgeschoß beschwert. Was soll ich tun? Ich will nicht, dass meine Pflanzen eingehen und muss sie ja schließlich gießen. Es läßt sich schwer vermeiden, dass ein paar Tropfen auf den Rasen des Nachbarn gelangen. Ich freue mich, wenn ich hier den ein oder anderen Tipp erhalte.

MFG
Marco



Christine2017
Beiträge: 37
Registriert: 09.10.2017, 15:50

Re: Balkonpflanzen gießen

Beitrag von Christine2017 » 13.06.2019, 19:35

Keine juristische Antwort, aber es gibt Blumenkaesten mit Untersetzer bzw eingebautem Wasserreservoir die dieses Problem beheben koennten ..das zum Punkt "Es läßt sich schwer vermeiden.." :wink:

marcOn84
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2019, 18:50

Re: Balkonpflanzen gießen

Beitrag von marcOn84 » 13.06.2019, 22:18

Vielen Dank für den Tipp. Es gibt für mich und für die Bauart des Balkons bzw des Geländers Gründe weshalb ich keine Kästen mit einem Wasserreservoir habe. Aber ich werde nochmals schauen ob es welche in der benötigten Größe gibt. Für mich ist es wichtig, meine rechtliche Lage zu kennen. Schließlich bin ich nicht der Einzige, dessen Balkonpflanzen tropfen. Lg

Benutzeravatar
Eric
Beiträge: 5
Registriert: 29.10.2018, 15:05

Re: Balkonpflanzen gießen

Beitrag von Eric » 17.06.2019, 12:28

Ich glaube, Ihrem Nachbar würde die Grundlage fehlen, rechtliche Schritte einzuleiten.
Das heißt sie müssen nichts befürchten, zumal sie es nicht mutwillig machen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste