T-Mobile -> Magenta Kündigung

Hier werden Fragen des Domain-Rechts, des Urheberrechts, des E-Commerce-Rechts, usw. diskutiert.
Antworten
Motte
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2018, 17:17

T-Mobile -> Magenta Kündigung

Beitrag von Motte » 11.06.2019, 17:35

Guten Tag,

ich habe folgendes Problem. T-Mobile hat mir einen teureren Vertrag aufgebunden und zwar recht klangheimlich übers Internet, genauer per Mail, noch genauer über meine pdf-Rechnung. Ich dachte erst, dass die 27 Euro meine jährliche Servicepauschale wäre, aber die kam jetzt im Juni mit satten 48 Euro. :roll: Das ist übrigens auch sehr seltsam, immerhin war die sonst im Mai.

Also habe ich mir meine Rechnungen angeschaut und bin drauf gekommen, ich habe einen neuen Vertrag. Ich habe dann Ewigkeiten herum telefoniert, weil ich eine E-Mail für meine Kündigung wollte. Bekam dann aber nur x-tausend Mal einen Link zugeschickt und der nächste hat dann behauptet, dass es keine Kündigung von mir gäbe.

Nach einem What'sApp-Chat haben sie mich dann zwar kündigen lassen, aber der Mitarbeiter hat mir dann eine Mail geschrieben (zuerst wieder, dass er keine Kündigung finden kann - hab dann zurückgemotzt - hat dann Kündigung anerkannt) ABER erst mit 31.7.

Ich bin der Meinung, dass mir ein Sonderkündigungsrecht zusteht. Immerhin haben sie mir bereits bedeutende Mehrkosten verrechnet und deswegen habe ich T-Mobile bei meiner Bank geblacklistet und mich an den Internetombudsmann gewandt. Die Telekom-Schlichtungsstelle geht ja von T-Mobile aus?

Darf ich das so? Dürfen die das so? Was kann ich machen? Wie reagiere ich richtig? Ich mag den Juli nicht mehr zahlen. Ich bin Studentin, für mich ist das sehr viel Geld.

lG Laura

Neue E-Mail nach der Bitte mich früher raus zu lassen:

Diskussions-Thread
Antwort Über E-Mail (Frau XY) 11.06.2019 19:02
Sehr geehrte Frau XY,


wir finden es sehr schade, dass Sie Ihren Vertrag mit T-Mobile beenden wollen. Deshalb haben wir uns noch einmal richtig ins Zeug gelegt, um für Sie ein noch besseres Angebot als für unsere Neukunden zu finden.

In den neuen LTE Internettarifen von T-Mobile surfen Sie jetzt unlimitiert mit bis zu 150 MBit/s! Wenn Sie jetzt Ihren Vertrag verlängern, bekommen Sie sogar für 24 Monate bis zu 30% Rabatt auf Ihre Grundgebühr und einen neuen WLAN Router für super schnelle LTE Geschwindigkeit!

Lösen Sie Ihr Angebot exklusiv unter unserer kostenlosen Hotline XY ein.
Wir sind Montag-Freitag 8.00-19.00 Uhr und Samstag 9.00-18.00 Uhr für Sie erreichbar und beraten Sie gerne.

Falls Sie dennoch bei Ihrer Entscheidung bleiben wollen, brauchen Sie nichts weiter zu tun. Eine ausführliche Kündigungsbestätigung erhalten Sie in den kommenden Werktagen auf dem Postweg.

Ich möchte mich auch im Namen von T-Mobile für Ihre Treue bedanken!




Servicepauschale € 22 jährlich. 24 Monate Mindestvertragsdauer. Aktion gültig bis auf Widerruf. Nur im T-Mobile Austria Netz nutzbar. Preise und Details auf t-mobile.at. Nutzungsbedingungen sowie die gültige Retourenrichtlinie sind abrufbar unter testen-wie-ich-will.at. Die Ihrem Tarif jeweils zugeordneten Bandbreiten verstehen sich als maximal im geteilt genutzten Netzwerk. Die erreichbare Geschwindigkeit ist von zahlreichen Faktoren wie Standort, Endgerät, Tarif, Netzauslastung etc. abhängig. Übertragungsgeschwindigkeiten können variieren. Infos auf t-mobile.at/bandbreitenoptimierung

...also richtige Verarschung. :shock:



Heron
Beiträge: 363
Registriert: 31.05.2018, 14:13

Re: T-Mobile -> Magenta Kündigung

Beitrag von Heron » 11.06.2019, 20:13

Ob tatsächlich ein neuer Vertrag bzw. eine Vertragsänderung zustande kam und ob das Vertragsverhältnis wie von Ihnen vermutet tatsächlich einen Monat früher endet, kann nur nach Durchsicht sämtlicher Unterlagen (Vertragsunterlagen, Vertragsbedingungen, Schriftverkehr etc.) beantwortet werden. Anzumerken ist, dass die reine Umbenennung von T-Mobile Austria in Magenta Telekom keine Veränderung der wechselseitigen vertraglichen Verpflichtungen auslöst. Weiters sei erwähnt, dass im Voraus geleistete Servicepauschalen bei vorzeitiger Kündigung anteilig rückzuerstatten sind.

Zahlungen sollten Sie nur nach Inanspruchnahme einer rechtlichen Beratung unter fachlicher Begleitung einbehalten – andernfalls kann das im Fall der unberechtigten Zurückhaltung beachtliche Kosten auslösen. Sollten Sie Mitglied bei einer Institution sein, die Beratung und Vertretung in rechtlichen Angelegenheiten anbietet (AK, Verein für Konsumenteninformation, etc.), nehmen Sie am Besten dort eine Beratung in Anspruch. Andernfalls steht Ihnen offen, eine kostenlose erste anwaltliche Beratung (mehr Information dazu auf den Seiten der Rechtsanwaltskammer Ihres Bundeslandes) in Anspruch nehmen. Für weitere Schritte sollten Sie dann Kosten und Nutzen abwägen.

Motte
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2018, 17:17

Re: T-Mobile -> Magenta Kündigung

Beitrag von Motte » 11.06.2019, 20:52

Dankeschön.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste