Frage zu: § 148

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Hubert Neubauer
Beiträge: 677
Registriert: 07.08.2012, 08:42

Frage zu: § 148

Beitrag von Hubert Neubauer » 09.10.2013, 14:13

Natürlich steht dem Privatbeteiligten ein Rechtsmittel gegen Urteil der Strafgerichte zu --> Siehe § 282, 283 StPO



lexlegis
Beiträge: 1121
Registriert: 01.07.2013, 19:24

RE: Frage zu § 148

Beitrag von lexlegis » 09.10.2013, 16:16

@Hubert Neubauer Sie haben teilweise Recht. "Rechtsmittel" war zu allgemein formuliert. Es geht hier jedoch um Strafberufung, somit ist § 282 StPO, der die Nichtigkeitsbeschwerde betrifft, irrelevant. § 283 Abs 2 Satz 1 StPO sagt ausdrücklich, dass die Berufung über die Strafe NICHT vom Privatbeteiligten ergriffen werden kann. Daher wird es so sein, dass der StA die Berufung zu Lasten des Angeklagten eingelegt hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste