Frage zur Arbeitnehmerveranlagung

Hier werden Fragen zum Arbeitsverhältnis und zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses diskutiert.
Antworten
Michaela2
Beiträge: 28
Registriert: 16.04.2007, 16:57

Frage zur Arbeitnehmerveranlagung

Beitrag von Michaela2 » 18.02.2017, 12:59

Lb. Team!
Habe meine "Lohnsteuerklärung" für 2016 schon gemacht und vergessen, den Haken bei dem Punkt "Wünsche keinen Freibetrag" zu setzen. Jetzt hab eich natürlich beim Erhalt des Bescheides für 2016 ein Formular erhalten, dass ich meinem Dienstgeber weitergeben soll, damit er 2018 den Freibetrag berücksichtigt.
Wenn ich diese Formular nicht weitergebe, bleibt dann alles so wie bisher (Freibetrag wird bei der Lohnzahlung nicht berücksichtigt) oder erhält der Arbeitgeber dazu auch eine Info vom Finanzamt?
Danke,
Michaela



Weinberg
Beiträge: 11
Registriert: 20.12.2007, 16:49

Beitrag von Weinberg » 23.02.2017, 11:34

Wenn Du den Bescheid NICHT bei deinem Dienstgeber abgibst, kann dieser den Freibetrag nicht bei der laufenden Lohnverrechnung berücksichtigen.

Was die selbe Auswirkung hat, als wenn Du keinen Bescheid angefordert hättest.

Und nein, der Dienstgeber bekommt vom Finanzamt keinen Freibetragsbescheid.....

Michaela2
Beiträge: 28
Registriert: 16.04.2007, 16:57

Beitrag von Michaela2 » 24.02.2017, 14:50

Danke schön für die Antwort!
Nächstes Jahr pass ich wieder auf, dass ich alles anhake :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste