Invalditätspension aufgrund hohem Behindertengrad

Hier werden Fragen zum Arbeitsverhältnis und zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses diskutiert.
Antworten
hanspeter12
Beiträge: 3
Registriert: 19.06.2024, 21:16

Invalditätspension aufgrund hohem Behindertengrad

Beitrag von hanspeter12 » 19.06.2024, 21:23

hallo,

Hilft einem ein hoher Behindertengrad (80%) vor dem Sozialgericht um eine Invalditätsrente zu bekommen?
Ich hab zwar den Befund, Berufsunfähigkeit aber nur vom Sozialministerium. Die Pva entscheidet leider nur über eigene Gutachter und die sind sehr streng.

Lg



alles2
Beiträge: 3475
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Invalditätspension aufgrund hohem Behindertengrad

Beitrag von alles2 » 19.06.2024, 23:20

Bei der Ausstellung des Behindertenpasses beschäftigt man sich mit der Frage, an welche Krankheiten bzw. Gesundheitsstörungen der Beeinträchtigte leidet. Geht es um die Frühpension (I-Pension, BU-Pension), befasst man sich mit der Frage, über welches Leistungskalkül der Antragsteller verfügt. Man ist invalid oder berufsunfähig, wenn die Arbeitsfähigkeit infolge eines körperlichen oder geistigen Zustandes auf weniger als die Hälfte derjenigen eines körperlich und geistig gesunden Versicherten von ähnlicher Ausbildung und gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten herabgesunken ist. Für einen Arzt aus dem Fachgebiet der Arbeitspsychologie, Arbeitsmedizin und Berufskunde, ist der Behindertengrad des Sozialministeriumservices irrelevant. Der Behindertenstatus hilft hingegen, in der Arbeitswelt in den Kreis der begünstigten Behinderten aufgenommen zu werden.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

hanspeter12
Beiträge: 3
Registriert: 19.06.2024, 21:16

Re: Invalditätspension aufgrund hohem Behindertengrad

Beitrag von hanspeter12 » 23.06.2024, 14:09

Bei dem Gutachten steht: voraussichtlich dauernde Unfähigkeit, sich selbst den Unterhalt zu verschaffen.
Also Erwerbsunfähigkeit. Dazu dass ich auf dem geschützten Arbeitsmarkt nicht arbeiten kann.

alles2
Beiträge: 3475
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Invalditätspension aufgrund hohem Behindertengrad

Beitrag von alles2 » 23.06.2024, 17:32

Aufgrund dieses Gutachtens bekommst Du die Pension nicht automatisch. Daher den Antrag stellen, samt den Unterlagen den Termin zum Facharzt wahrnehmen und die Entscheidung der PVA abwarten. Solltest Du mit dem Ergebnis nicht einverstanden sein, Klage bei Gericht einbringen und Du wirst von einem allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständiger untersucht.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

hanspeter12
Beiträge: 3
Registriert: 19.06.2024, 21:16

Re: Invalditätspension aufgrund hohem Behindertengrad

Beitrag von hanspeter12 » 23.06.2024, 19:31

Alles klar, danke.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste