Medizinstudent mit Vorstrafe

In diesem Forum werden Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Status der Universität, den Studienordnungen, usw. diskutiert.
Antworten
Medicus
Beiträge: 2
Registriert: 18.07.2016, 13:38

Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von Medicus » 18.07.2016, 13:49

Guten Tag,

eines Vorweg, ich bereue meine Taten und habe die Opfer sofort entschädigt.

Studiere Humanmedizin und kann mein Studium im April 2017 abschließen.

Doch bin ich rechtskräftig im Julie 2016 wegen gewerbsmäßigen Diebstahls zu 10 Monaten bedingt, Probezeit 3 Jahre, verurteilt worden.

Da ich meine Studium liebe und erst recht die Tätigkeit des Arztes, wäre es für mich enorm erschreckend und fürchterlich zugleich, wenn ich nicht als Arzt tätig sein darf.
Ich möchte mir nicht auf die Schulter klopfen, doch wäre ich ein guter Arzt, da in meiner Umgebung die Menschen auf meinen Rat und meine Erklärungen viel halten.

Bin extrem verzweifelt.
Kann mir wer helfen?

Danke!



jansia
Beiträge: 117
Registriert: 23.07.2018, 09:54

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von jansia » 14.08.2018, 08:59

ist schwer so zu sagen, ohne die genauen umstände zu kennen, würde eventuell einen anwalt kontaktieren

Willi657
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2019, 17:09

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von Willi657 » 04.09.2019, 17:40

Medicus hat geschrieben:
18.07.2016, 13:49
Guten Tag,

eines Vorweg, ich bereue meine Taten und habe die Opfer sofort entschädigt.

Studiere Humanmedizin und kann mein Studium im April 2017 abschließen.

Doch bin ich rechtskräftig im Julie 2016 wegen gewerbsmäßigen Diebstahls zu 10 Monaten bedingt, Probezeit 3 Jahre, verurteilt worden.

Da ich meine Studium liebe und erst recht die Tätigkeit des Arztes, wäre es für mich enorm erschreckend und fürchterlich zugleich, wenn ich nicht als Arzt tätig sein darf.
Ich möchte mir nicht auf die Schulter klopfen, doch wäre ich ein guter Arzt, da in meiner Umgebung die Menschen auf meinen Rat und meine Erklärungen viel halten.

Bin extrem verzweifelt.
Kann mir wer helfen?

Danke!
[/quoNimm dir am besten einen ANwalt. Denn man kann das so gar nicht sagen. Also ich nicht als Laie. Viel Glück.

Gegengleis
Beiträge: 143
Registriert: 28.09.2017, 10:51

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von Gegengleis » 15.10.2019, 01:09

Die Frage ist zwar uralt, aber:

Sie können die Tat tilgen. Sie erscheint dann nicht mehr in Strafregisterauskünften oder Strafregisterbescheinigungen. Der Tilgung liegen gewisse Fristen zu Grunde in dem Fall fünf Jahre.

Auch eine vorzeitige Tilgung ist möglich, hierzu ist ein Gnadengesuch an das entsprechend zuständige Bundesministerium notwendig.

CaroB
Beiträge: 4
Registriert: 17.11.2019, 17:47

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von CaroB » 17.11.2019, 19:27

Falls der Threadersteller das zufällig noch lesen sollte: arbeiten Sie denn mittlerweile als Arzt? Wie ging die Sache aus?

Zizazorni
Beiträge: 5
Registriert: 18.11.2019, 11:04

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von Zizazorni » 18.11.2019, 12:18

Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: wenn man eine Praxis eröffnet - werden dann auch vorher Führungszeugnisse überprüft (durch die Ärztekammer z.b.)?

YorkJJ
Beiträge: 1
Registriert: 06.07.2020, 08:21

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von YorkJJ » 06.07.2020, 08:30

Hallo,
Ich bin ein Laie und ein Mentaltrainer für viele Studenten hier an der Bucerius Law School. Die Antworten für Medizinstudenten finden Sie hier:

Home > Foren > Medizinstudium > Allgemeines > Studium > Wie vertragen sich Arzt und Strafregister?

alles2
Beiträge: 475
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Medizinstudent mit Vorstrafe

Beitrag von alles2 » 06.07.2020, 10:50

Weiß nicht, wie dieser Beitrag zu qualifizieren ist. Aber bevor jemand hier verzweifelt sucht, sei erwähnt, dass es sich auf das Forum von "nextdoc" (Plattform für MedizinerInnen) bezieht.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast