Antrittsberechtigung zur Prüfung verweigert

In diesem Forum werden Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Status der Universität, den Studienordnungen, usw. diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

Antrittsberechtigung zur Prüfung verweigert

Beitrag von JUSLINE » 18.05.2006, 17:44

Ich würde gerne wissen ob ich das Recht habe zu einer Prüfung zugelassen zu werden wenn ich die schriftlich gestellten Anforderungen für eine Antrittsberechtigung eindeutig erfüllt habe?



Mein Problem ist folgendes:



Ich habe einen Kurs belegt, im Merkblatt und der Beschreibung des Kurses ist folgendes nachzulesen "Um zur Schlussklausur zugelassen zu sein, ist die termingerechte Abgabe von zwei Hausübungen erforderlich (handschriftlich im Original)." "Termingerechte Abgabe" ist fett und rot geschrieben um es besonders hervorzuheben. Von einer mindestpunktzahl oder einer notwendigen positiven Beurtailung der Übung ist nicht die Rede und wurde auch nie erwähnt.

Heute habe ich sinngemäß folgende Benachrichtigung erhalten "Die Termingerechte Abgabe beider Hausübungen ist erfolgt, bei der zweiten Hausübung wurde keine ausreichende Leistung erbracht, daher sind sie nicht zur Klausur antrittsberechtigt"



Kann man gegen dieses großartige Beispiel akademischer Willkür rechtlich etwas unternehmen?



MEMIL
Beiträge: 1117
Registriert: 16.04.2007, 16:57

RE: Antrittsberechtigung zur Prüfung verweigert

Beitrag von MEMIL » 13.12.2006, 18:37

Leider Gottes, sehe ich Schwarz für dich. Das Problem ist, das die Abgabe einer schriftlichen Arbeit schließt den Gedanke des brauchbaren Inhalts ein. Sonst könnte man ein A-4 Blatt mit einem Kreuz vorlegen und als Schreibarbeit identifiziren...

So ist es.

MfG,

MEMIL


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste