Beschuldigung des Verursachen eines Parkschadens

Forum betreffend Strafmandate im Straßenverkehr, die Beurteilung von Verkehrsunfällen, die Höhe von Schmerzensgeld, usw.
Antworten
Isabelle_Wien
Beiträge: 1
Registriert: 26.08.2018, 12:35

Beschuldigung des Verursachen eines Parkschadens

Beitrag von Isabelle_Wien » 26.08.2018, 12:53

Hallo! I Ich wurde vor ca 4 Wochen von einem Mann beschuldigt, sein Fahrzeug beim Einparken beschädigt zu haben. Ich bin sicher, daß ich das Fahrzeug nicht berührt habe.
Der Mann und vor allem seine Frau waren sehr aggressiv, also rief ich die Polizei und ließ die einen Unfallbericht ausfüllen, in dessen Besitz nur ich bin. Er hat jetzt probiert, Geld von meiner Versicherung zu holen, allerdings habe ich naturlich angegeben, daß es keine Beschädigung gab. Da ich nun davon ausgehen muß, dass der Mann es auch über einen Anwalt probiert, würde mich interessieren, wie das nun rechtlich aussieht. Ich habe keinen Zeugen. Außerdem bin ich dankbar über einen Tipp für einen Anwalt, der auf dieses Thema spezialisiert ist. Danke!



Gegengleis
Beiträge: 104
Registriert: 28.09.2017, 10:51

Re: Beschuldigung des Verursachen eines Parkschadens

Beitrag von Gegengleis » 30.08.2018, 01:57

Gibt es denn Schäden am Fahrzeug?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste