Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Forum betreffend Strafmandate im Straßenverkehr, die Beurteilung von Verkehrsunfällen, die Höhe von Schmerzensgeld, usw.
Antworten
GGall
Beiträge: 2
Registriert: 18.07.2018, 18:02

Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von GGall » 18.07.2018, 18:33

Mir wird in einer Strafverfügung vorgeworfen, an einer Kreuzung mit dem Vorschriftszeichen HALT nicht an jener Stelle mit "guter Übersicht" angehalten zu haben.
An dieser Kreuzung ist vor dem Vorschriftszeichen HALT ein erhöhter Zebrastreifen, keine Haltelinie und aus meiner Sicht bereits vor dem Zebrastreifen eine sogar sehr gute Übersicht über den bevorrangten Querverkehr. Überdies war ich Rechtsabbieger, sodass nur der gut einsichtige Querverkehr von links für mich von Bedeutung war.
Gibt es zu diesem Fall Erkenntnisse ?

Vielen Dank
G.Gall



FHoll
Beiträge: 202
Registriert: 05.03.2018, 12:21

Re: Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von FHoll » 19.07.2018, 15:42

GGall hat geschrieben:
18.07.2018, 18:33
Überdies war ich Rechtsabbieger, sodass nur der gut einsichtige Querverkehr von links für mich von Bedeutung war.
Vorsicht mit dieser Argumentation. Wenn es sich bei der Querstraße um eine Vorrangstraße handelte, so darf auf dieser auch im Kreuzungsbereich überholt werden. Ein von rechts kommendes Fahrzeug, welches ein anderes von rechts kommendes Fahrzeug überholt und dazu auf die Gegenfahrbahn wechselt, würde frontal mit Ihnen zusammenstoßen, wenn Sie, nur auf Verkehr von links achtend, in die Kreuzung einfahren würden.

GGall
Beiträge: 2
Registriert: 18.07.2018, 18:02

Re: Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von GGall » 19.07.2018, 19:17

Danke für diesen Tipp, es handelt sich um die Kreuzung Kolingasse/Liechtensteinstrasse. Obwohl auf der Liechtensteinstrasse m.E. nicht überholt werden darf, werde ich mein Zusatzargument nicht verwenden.
G.Gall

jansia
Beiträge: 117
Registriert: 23.07.2018, 09:54

Re: Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von jansia » 25.07.2018, 08:45

Haben Sie denn lange genug angehalten? 3 Sekunden mindestens.

schanzenpeter
Beiträge: 284
Registriert: 02.02.2011, 16:48

Re: Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von schanzenpeter » 25.07.2018, 17:11

Bitte wo steht das, mit den "3 Sekunden" ?
Nicht nur, dass ich darüber nix gefunden habe, was soll der Sinn dahinter sein, wenn es keinen anderen Verkehrsteilehmer gibt, dass ich langsam bis 3 zählen muss?. Vielleicht taucht dann doch noch ein Fahrzeug auf, dem ich den Vorrang zu geben habe?

Haindrich
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2018, 06:59

Re: Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von Haindrich » 26.07.2018, 07:36

Ich kann mich noch erinnern, dass die 3 Sekunden in der Fahrschule so gelehrt wurden. Ist wohl eher eine Richtlinie, um sich im Kreuzungsbereich einen Überblick zu machen. (Sowie man nach links und rechts schaut, bevor man über die Straße geht.) Im Gesetz habe ich jetzt jedoch nichts gefunden, sondern nur, dass man an Haltelinien anhalten muss.
Meiner Meinung, muss ein "Anhalten" klar ersichtlich sein, ein langsames in die Kreuzung hineinrollen, wie es oft praktiziert wird (ich auch), fällt da nicht darunter.

STVO § 9 (4) Ist an einer Kreuzung das Vorschriftszeichen „Halt“ und auf der Fahrbahn eine Haltelinie angebracht, so ist an dieser Haltelinie anzuhalten.

LG, Johanna

Gegengleis
Beiträge: 108
Registriert: 28.09.2017, 10:51

Re: Richtiges Anhalten vor Vorschriftszeichen HALT

Beitrag von Gegengleis » 30.08.2018, 01:55

GGall hat geschrieben:
18.07.2018, 18:33
Mir wird in einer Strafverfügung vorgeworfen
Ist denn etwas passiert oder wer zeigt sowas warum an? Wenns denn stimmt würde ich gegenüber der BH argumentieren, dass ich sehr wohl ausreichend gesehen habe. Notfalls Lokalaugenschein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste