Dummheit gehört bestraft! Aber wie lange??

Forum betreffend Strafmandate im Straßenverkehr, die Beurteilung von Verkehrsunfällen, die Höhe von Schmerzensgeld, usw.
Antworten
Kathrin Engel
Beiträge: 2
Registriert: 12.06.2007, 18:14

Dummheit gehört bestraft! Aber wie lange??

Beitrag von Kathrin Engel » 12.06.2007, 18:19

Ich habe eine frage an euch!
Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Mir wurde im Dezember 2005 auf Jänner 2006 der Führerschein entzogen wegen Alkohol am Steuer da hatte ich 0,98 Promille. Mein Führerschein war einen Monat weg und hatte eine Geldstrafe.
So und wenn dummheit weh tut, müsste ich nur mehr schreien!! :lol:
Das vergangene Weekend war ich wider unterwegs, mich hatten sie wider aufgehalten mit 0,71 Promille wider der Lappen weg. :cry:

Jetzt möchte ich wissen was mir blüht?
Mein Bruder meint ich habe den schein einen Monat weg mit einer noch höheren Geldstrafe was mir persönlich lieber ist.
Aber ein Freund sagt, mein schein ist für 3-4 Monate weg + die höhere Geldstrafe, weil die 0,71 Promille mal zwei gerechnet werden eben weil ich zum 2. mal erwischt worden bin.

Also was stimmt jetzt?

Würde mich freuen wenn mir einer so schnell wie möglich weiter hilft!!!
DANKE in Voraus!!



MEMIL
Beiträge: 1117
Registriert: 16.04.2007, 16:57

Beitrag von MEMIL » 15.06.2007, 11:10

Leider eher was der Freund sagt stimmt. Mit 3 Monaten kannst du schon rechnen und die Strafe wird saftiger...
Relax und abwarten, Einspruch dagegen kannst du immer noch überprüfen lassen.
lg, memil@gmx.net

Kathrin Engel
Beiträge: 2
Registriert: 12.06.2007, 18:14

Beitrag von Kathrin Engel » 15.06.2007, 17:53

Ja aber die können mir doch nicht das doppelte von 0,71 anrechnen was ich nicht gehabt habe. :(

Ich habe im Internet nachgelesen das es erst bei dem 3. vorfall zu 3 Monaten Führerschein entzug ist und höhere strafe.
Aber nichts beim 2. mal.

walandusl
Beiträge: 5
Registriert: 08.07.2007, 16:00

Beitrag von walandusl » 08.07.2007, 16:07

also, das mit doppelt anrechnen glaub i auch net, aber die führerhscheinsperre von 3 monaten halte ich für sehr wahrscheinlich... du musst ja bedenken das auch die höhe deines alkoholgehalts eine wichtige rolle in der entscheidung der härte der strafe spielt.. un da es schon das 2. mal is, schaut es noch schlechter für dich aus ;)

so weiß ich das zumindest, obs stimmt weiß ich aber net 100 %ig

aja, ich hoffe du lernst schön langsam das sich alk am steuer net auszahlt, so kostet dich das ganze schonmal ca. 500 euro für nachschulung etc + geldstrafe, aber jetz überleg mal was los is wenn du betrunken wen anfährst un dabei schwer verletzt oder gar tötest! dann darfst du 1. dein leben lang blechen und 2. wirst du auf immer und ewig schuldgefühle haben und dich selsbt hassen.. eine aus meinem dorf hatte mit 0,4 oder so nen unfall, bei dem ein kollege von ihr der im auto saß (war zusätzlich net angeschnallt) starb.. die frau wird nie wieder richtig leben können, die hat bereits einen selbstmorversuch unternommen, könntest du echt damit leben jemanden anders zum krüppel gemacht oder getötet zu haben??? is es dir das wert? dann trink halt mal nix oder nimm dir ein taxi, is in relation vernünftiger und auf jeden fall viel billiger und besser für dich... mit den 500 euro die dich die nachschulg kostet könnetst schon seehr oft taxi fahrn ;)

sorry, aber das musste ich jetz auch mal loswerden, is echt net bös gemient, aber wenn du weißt das es dumm is dann tus nichtmehr bitte ;)



lg

oink

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste