Führerschein B Wiedererteiler Amtsarzt Fahrprüfung

Forum betreffend Strafmandate im Straßenverkehr, die Beurteilung von Verkehrsunfällen, die Höhe von Schmerzensgeld, usw.
Antworten
ciro Lucca
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2022, 17:05

Führerschein B Wiedererteiler Amtsarzt Fahrprüfung

Beitrag von ciro Lucca » 29.07.2022, 18:41

Hallo.
Wenn bei Antrag der Wiedererteilung Klasse B,vom Amtsarzt eine einjährige Befristung mit 3 monatl. Abgaben der Leberwerte
ausgesprochen wurde ,gilt diese Befristung ab Erhalt der Lenkerberechtigung ( Fahrprüfung wegen 18 Monate Frist notwendig)
oder ab Beschluß des Amtsarztes und die Fahrprüfung muß innerhalb dieser einjährigen Frist absolviert werden? Der Amtsarzt meinte ,die 3 Monatlichen Blutwerte müssen auch ohne wiedererteilten Lenkerberechtigung abgegeben werden. Mir wurde die Zulassung zur Fahrprüfung verweigert,da anscheinend die Frist abgelaufen ist!
Danke



alles2
Beiträge: 2643
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Führerschein B Wiedererteiler Amtsarzt Fahrprüfung

Beitrag von alles2 » 31.07.2022, 11:44

Da bist Du richtig informiert worden, weil nach § 8 Abs.3a FSG (Führerscheingesetz) die Dauer der Befristung vom Zeitpunkt der Ausfertigung des amtsärztlichen Gutachtens berechnet wird. Das gilt auch für die Auflagen, solange der Antrag nicht zurückgezogen wird.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

ciro Lucca
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2022, 17:05

Re: Führerschein B Wiedererteiler Amtsarzt Fahrprüfung

Beitrag von ciro Lucca » 31.07.2022, 17:33

Danke für die Antwort ,leider bin ich gar nicht informiert worden und habe diesbezüglich nie einen Bescheid erhalten .Erst nach Nachfrage meinerseits per Mail beim Amt(nach 4 Wochen!) wurde mir mitgeteilt ,daß ich mich jetzt bei der Fahrschule für die Prüfung anmelden kann. Bei der Anmeldung bei der Fahrschule für Fahrstunden und die Prüfung ,gabs keinerlei Einwände ,erst ein paar Tage vor der Prüfung wurde mir mitgeteilt ,daß ein erneuter Amtsarztbesuch notwendig sei! Mit dem Wiederantrag hab ich auch ein positives ärztliches Gutachten vorgelegt ,wo keine Zuweisung zum Amtsarzt notwendig war. Auch die Leberwerte waren bestens!

alles2
Beiträge: 2643
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Führerschein B Wiedererteiler Amtsarzt Fahrprüfung

Beitrag von alles2 » 31.07.2022, 21:12

Bis nach einer polizeiärztlichen Untersuchung und Gutachten ein Bescheid ergeht, können mehrere Wochen vergehen. Auch dass ein neuerlicher Besuch beim Amtsarzt fällig wird, sobald alle Voraussetzungen erbracht wurden, kommt durchaus vor. Die Begründung könntest erfragen, da ein neuer Termin nicht immer zwingend notwendig ist.

Es zahlt sich nicht aus, dem Bescheid nachzurennen, wenn man sowieso mit der Befristung und den Auflagen einverstanden ist. Nicht immer sind diese hinzunehmen, sofern diese auf Empfehlungen beruhen und weder eine Krankheit des Antragstellers festgestellt, noch auf Basis schlüssiger Sachverständigenbeweise angenommen werden darf, dass in Zukunft mit einer die Eignung zum Lenken von Kraftfahrzeugen einschränkenden Verschlechterung zu rechnen sei.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste