Artikel 20 Abs.1 BStMG, Ersatzmaut wurde nie gefordert

Forum betreffend Strafmandate im Straßenverkehr, die Beurteilung von Verkehrsunfällen, die Höhe von Schmerzensgeld, usw.
Antworten
TheClown99
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2018, 07:26

Artikel 20 Abs.1 BStMG, Ersatzmaut wurde nie gefordert

Beitrag von TheClown99 » 29.11.2018, 07:35

Guten Tag

Wir kommen aus der Schweiz (schweizer Kennzeichen) und wurden dabei erwischt wie wir in Bregenz ohne Vigniette auf der Österreichischen Autobahn unterwegs waren. Dabei kam wohl ein elektronisches System zum Einsatz - wir haben davon erst später brieflich erfahren.
So weit, so gut - unser Fehler :roll: Nun haben wir eine gekauft.

Wir haben nun aber direkt eine eine Geldstrafe über 300 Euro erhalten (entsprechend Absatz 1 von Artikel 20 des BStMG).
Soweit ich im Internet andere Fälle lesen kann, wird zuerst eine Ersatzmaut gefordert die nicht so hoch ist wie die Geldstrafe.
Für mich stellt sich nun die Frage: Wieso wird bei uns direkt eine Geldstrafe über eine Strafverfügung eingefordert und nicht zuerst eine Ersatzmaut (die wir natürlich bezahlt hätten).

Ich hoffe da kann uns jemand erleuchten - vielen Dank und Grüsse aus der Schweiz!



Das_Pseudonym
Beiträge: 487
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Artikel 20 Abs.1 BStMG, Ersatzmaut wurde nie gefordert

Beitrag von Das_Pseudonym » 29.11.2018, 11:47

Ich kenne mich auch nicht aus aber in Fernsehen sieht man immer wieder wie Leute vor-ort diese zahlen müssen.
Möglicherweise wurde das gemacht weil du nicht direkt greifbar warst.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste