Betrug oder Glücksgriff?

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
japnassdf
Beiträge: 1
Registriert: 15.08.2018, 17:03

Betrug oder Glücksgriff?

Beitrag von japnassdf » 15.08.2018, 17:05

Hallo,
Bitte schnell um Rat!!!!
Ich bin kurz davor eine Privatwohnung zu mieten im 3. Bezirk.
Die Miete ist wirklich verdächtig günstig, Kaution 2000. War die Wohnung besichtigen, war genau wie auf den Fotos.
Nun hat mir die Vermieterin einen Mietvertrag zukommen lassen, 1:1 die Vorlage aus dem Internet. 460 gesamtkosten (inkl. strom & gas) für 45 m² Altbau.......
Die Vermieterin kann mir keinen Nachweis schicken, dass die Wohnung tatsächlich ihr gehört.
Betrug oder Glücksgriff ??? Bitte um hilfe.



Heron
Beiträge: 367
Registriert: 31.05.2018, 14:13

Re: Betrug oder Glücksgriff?

Beitrag von Heron » 15.08.2018, 18:52

Wenn Ihnen die Adresse bekannt ist und Sie knapp 12 Euro investieren, können Sie mittels Grundbuchsabfrage überprüfen, ob die Vermieterin auch die grundbücherliche Eigentümerin ist, zB hier:
https://www.jusline.at/abfrageservices/grundbuchauszug

jansia
Beiträge: 117
Registriert: 23.07.2018, 09:54

Re: Betrug oder Glücksgriff?

Beitrag von jansia » 05.09.2018, 10:12

klingt schon sehr gut aber weiß nicht wie wir das jetzt beurteilen sollen, ob das betrug ist

Das_Pseudonym
Beiträge: 457
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Betrug oder Glücksgriff?

Beitrag von Das_Pseudonym » 17.09.2018, 22:15

Wie siehts aus? Ich würde den Eigentümer der im Grundbuch steht Informieren.

jansia
Beiträge: 117
Registriert: 23.07.2018, 09:54

Re: Betrug oder Glücksgriff?

Beitrag von jansia » 21.09.2018, 08:38

ja das würde ich auch machen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste