Hausweitergabe der Familie ohne Wohn-Ticket nicht möglich!!

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
Bine78
Beiträge: 2
Registriert: 01.07.2018, 10:40

Hausweitergabe der Familie ohne Wohn-Ticket nicht möglich!!

Beitrag von Bine78 » 01.07.2018, 10:56

Hallo!

Hoffe irgendwer kann mir helfen ...

Ich habe einen Großonkel (Onkel meiner Mutter) der ein Reihenhaus in Wien bewohnt. Das Reihenhaus gehört der Stadt Wien und ist ein Gemeinde-Reihenhaus. Mein Onkel ist damals in den 40ern mit seiner Familie eingezogen und hat es dann später übernommen. Er würde es gerne an mich "weitergeben".

Da ich seine Großnichte bin, wäre ich eine entfernte Verwandte. Es würde alles passen ... Nun wurde mir aber von Wiener Wohnen mitgeteilt das ich ohne Wiener Wohn-Ticket das Reihenhaus nicht übernehmen kann! Ich bekomme kein Wohn-Ticket da ich momentan mit meinem Mann einer 3-Zimmer-Genossenschaftswohnung wohne und somit keine Überbelag besteht.

Ich finde es sehr schade das aufgrunddessen uns die Möglickeit genommen wird. Gibt es vielleicht irgendeine Möglichkeit das Reihenhaus auch ohne Ticket zu bekommen. Wäre auch eine Vererbung möglich mit Testament?

Da ich leider aus gesundheitlichen Gründen schon mit 38 in Pension geschickt wurde und mein Mann seit letztem Jahr Reha-Geld bekommt wäre es auch für die Zukunft eine finanzielle Entlastung. Das Reihenhaus hätte nur 2 Zimmer und wäre um einiges billiger als unsere jetzige Wohnung.

Abgesehen davon das es uns ist Zukunft dadurch finanziell besser ginge, wäre es ein großer Wunsch meines Großonkels dass das Reihenhaus in der Familie bleibt.

Ich hoffe irgendwer kann mir weiterhelfen.

Liebe Grüße Sabine



Heron
Beiträge: 384
Registriert: 31.05.2018, 14:13

Re: Hausweitergabe der Familie ohne Wohn-Ticket nicht möglich!!

Beitrag von Heron » 01.07.2018, 12:34

Da Sie nur entfernt verwandt sind, müssen Sie zwingend ein Wohn-Ticket bzw. Vormerkschein vorweisen.
Mehr dazu ist hier zusammengefasst: https://www.wienerwohnen.at/mieterin/mi ... andte.html

Auch eine Übernahme des Mietverhältnisses mittels Testament bzw. Vermächtnis ist in Ihrer Konstellation nicht möglich. Für den Fall, dass Sie als Erbin eingesetzt werden, übernehmen Sie zwar anfangs nach dem Todesfall im Zuge der Gesamtrechtsnachfolge das Mietverhältnis. Aufgrund der fehlenden Voraussetzungen für einen Mietrechtseintritt wird das Mietverhältnis in der Folge vom Vermieter gekündigt und Sie werden verpflichtet, die Übergabe der Wohnung an den Vermieter zu regeln.

Bine78
Beiträge: 2
Registriert: 01.07.2018, 10:40

Re: Hausweitergabe der Familie ohne Wohn-Ticket nicht möglich!!

Beitrag von Bine78 » 01.07.2018, 20:40

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Also besteht keine Chance ... hab' ich mir eh gedacht. Sehr schade.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste