Eilt -- Biotonne reinigen??

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

Eilt -- Biotonne reinigen??

Beitrag von JUSLINE » 17.06.2004, 15:08

Hallo,



ich habe ein Problem in Sachen "Bio-Tonne"



Ich wohne in einem 6 Parteien Haus in dem 1 Mieter auf die Idee kam die Bio-Tonne in regelmäßigen Abständen zu reinigen, mit reinigen meine ich wirklich die ganze eklige Brühe mit Wasser und Reinigungsmittel auswaschen!



Mittlerweile stinkt es Ihm das er dieses alleine tun muss und wendetet sich an den Vermieter (Bundesvermögensamt), dieser ließ uns nun mitteilen das wir alle dieses nun regelmäßig zu tun haben.



Da ich seit Jahren an einer chronischen Schimmelpilzallergie leide und es auch nicht einsehe das meine Frau oder irgend jemand anderes seine Gesundheit damit aufs Spiel setzt, habe ich nun Protest eingelegt.



Darauf hin erhielt ich gerade folgende Antwort:



"Sehr geehrter Herr XXX,



der Grundstückseigentümer, in diesem Falle das Bundesvermögensamt Pinneberg, ist lt. Satzung des Kreises Steinburg verpflichtet zur Entsorgung der Bio-Abfälle entweder einen Komposthaufen oder eine Bio-Tonne zu stellen. Da ein Komposthaufen aus hygienischen Gründen nicht infrage kommt, wird die Bio-Tonne zur Verfügung gestellt.

Diese ist ebenso wie z.B. das Treppenhaus von allen Mietern Ihres Miethauses auch zu reinigen. Sollte es der Fall sein, dass aus gesundheitlichen Gründen die Treppe oder die Bio-Tonne nicht gereinigt werden können, sind hierzu durch den Mieter dritte Personen zu beauftragen.

Das Amt für Umweltschutz, Abtlg. Abfallberatung vertritt, auf Nachfrage, hierzu keine andere Meinung.

Ich bedaure es sehr, dass innerhalb der Mietergemeinschaft Ihres Miethauses derartige Probleme auftreten und keine Einigung erzielt werden kann.

Sollte es auch nach meinen Schreiben keine Einigung unter den Mietern geben es dennoch zu weiteren Problemen kommen, bin ich gezwungen, in regelmäßigen Abständen die Bio-Tonne durch eine Firma reinigen zu lassen und die Kosten anschließend über die Betriebskosten auf alle Mieter umzulegen.



Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag"







Wer kann mir sagen wie ich mich am besten gegen solch einen Unsinn zur Wehr setzten kann ohne das ich gleich einen Anwalt einschalten muss.



Gruß, Michael




DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

RE: Eilt -- Biotonne reinigen??

Beitrag von DorisMihokovic » 19.06.2004, 18:22

Ihrem Posting entnehme ich, dass Sie sich in Deutschland befinden. Da das deutsche Recht nicht immer mit dem oesterreichischen ident ist, wenden Sie sich besser mit Ihrer Frage an das deutsche Jusline-Forum www.jusline.de.



Nach oesterreichischem Recht waere die vorgegebene Vorgangsweise rechtlich gedeckt und haette kaum Chancen, erfolgreich angefochten zu werden.



Dass die Bio-Tonne aus hygienischen Gruenden regelmaessig gereinigt werden muss, steht wohl ausser Zweifel. Dass der Mieter, der dies bisher alleine erledigt hat, dies auf Dauer nicht machen will, erscheint mir verstaendlich. Entweder die Mieter einigen sich auf eine Regelung, wer, wann die Tonne reinigt (wobei Sie fuer Ihren Teil z. B. auf Ihre eigenen Kosten eine Putzfrau damit betrauen koennten) oder die Reinigung wird generell von einer Reinigungsfirma vorgenommen und die Kosten ueber die Betriebskosten an die Mieter weiterverrechnet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast