Bettwanzen Befall Wohnung

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 07.05.2023, 17:56

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mir nur für diese Frage in meiner Verzweiflung einen Account auf Jusline registriert.

Ich habe Anfang des Jahres eine Wohnung im wunderschönen Salzburg angemietet, diese wurde 2018 erbaut. Ich bin in diese Wohnung aber erst im Februar diesen Jahres eingezogen und habe kurz darauf nicht deutbare Stiche auf meiner Haut bemerkt. Diese waren nicht besonders, daher habe ich anfangs einfach alles ignoriert und bin erst nach einigen Tagen auf die Idee gekommen zu googeln, ich wusste zu dem Zeitpunkt aber schon, dass diese immer während der Nacht auftreten. Mein Verdacht war nach dieser Recherche dann schnell, dass es Bettwanzen sein könnten (wollte ich natürlich zum Zeitpunkt nicht wahr haben). Darauf folgend bin ich daher bin zu zwei Ärzten (einem privaten Hautarzt und einmal zu einem, der in der Hautambulanz im SALK Dienst hatte, gegangen), die beiden wollten die Möglichkeit von eine Bettwanzen Befall nicht strikt ausschließen aber da meine Stiche absolut nicht eindeutig waren, meinten sie, dass es vermutlich keine Bettwanzen sind. (Von dem privaten Arzt habe ich sogar ein Attest bekommen)

Nun habe ich also weiter ausgeharrt und recherchiert und nachgedacht - allerdings ist es nicht besser geworden, so kam es, dass ich mir die Sesselleisten genauer angesehen habe und tatsächlich ziemlich eindeutige Spuren für Bettwanzen Befall feststellen konnte, daher habe ich selbst erstmals einen Kammerjäger zur Einschätzung der Situation gerufen und nach der Kontrolle, noch dem Vermieter Bescheid gegeben, dass dieser Kammerjäger meinte, dass ein Befall vorliegt. Allerdings war mein Vermieter von den voranschlagten Behandlungskosten wenig begeistert, wodurch er von der Vermietervereinigung einen Kammerjäger organisiert hat, der sich die Wohnung noch mal angesehen hat und ebenfalls einen Befall festgestellt hat aber etwas preiswerter diese Wanzen beseitigen könnte. Der Unterscheid hierbei liegt vor allem in der Behandlungsmethode, wo der erste das Ungeziefer thermisch behandeln wollte und der zweite es nun mittels insektiziden versucht.

Der Vermieter hat mir dann das Angebot gemacht 50% der Kosten für die 1200€ teure Behandlung zu übernehmen, was ich (vermutlich naiv) bejat habe. So wird nun das Schlaf/Arbeitszimmer um diesen Preis gesäubert.
Nachdem ich einen Bettwanzen Befall in meinem Leben aber noch nie hatte und diesen nach kürzester Zeit nach meinem Einzug festgestellt habe, bin ich trotzdem unzufrieden, da die Bekämpfung definitiv keine normale Nutzung der Wohnung, keinen normalen Alltag zulässt, mit abseits der direkten Kosten noch Kosten verursacht (für Müllsäcke, Waschmittel, sonstiges Verpackungsmaterial u.v.m.) und auch stark an der Psyche nagt. Daher würde mich interessieren ob es hier Juristen gibt, die schon solche Fällte hatten oder ähnliche, die mir ihre Erfahrungen oder Meinungen zur rechtlichen Lage schildern könnten.

Zumal ich mittlerweile auch vermute, dass im Unterstock (ich lebe in einer Maisonettewohnung) ebenfalls Bettwanzen hinter den Sesselleisten und Steckdosenverblendungen lauern ... und daher mit der Bekämpfung der Wanzen im Oberstock die Arbeit nicht getan sein wird. Da frage ich mich dann erst recht wer beim so gesehen erst sehr späten erkennen des Befalls haftbar wäre, sprich ob dann alle Verantwortung auf mich abgewälzt werden könnte - somit auf mich dann 100% der Kosten zukommen würden.

Zur Info, bis auf die Einbauküche habe ich die Wohnung leer übernommen und alles Mobiliar, was nun in der Wohnung steht, neu gekauft oder neuwertig von meinen Verwandten geschenkt bekommen, die definitiv schädlingsfreie Haushalte haben.
Die Spuren der Tiere waren auch nach Wochen nach Einzug nur bei den Sesselleisten wodurch in meinen Augen eindeutig ist, dass die Tiere schon vor meinem Einzug in der Wohnung gewesen sein müssen. Dies würde sich der Kammerjäger aber vor Gericht niemals so sagen trauen, hat er zu mir gemeint.

Abgesehen davon, dass ich diesen Schädlingsbefall habe, riecht das Warmwasser auch ziemlich grausig und die Heizung ging vor meinem Einzug auch nicht ordentlich. Mein Vermieter scheint sich bewusst zu sein, dass letztere beiden Themen eindeutig in seiner Verantwortung liegen aber ich an dem Tag wo der Heizungstechniker kam, da stand um ihn in die Wohnung zu lassen und alles reparieren/ neu einstellen zu lassen, was mein Vormieter offensichtlich verstellt hat. Bei dem Punkt mit dem Wasser würde mein Vermieter auch sofort etwas machen nur würde ich noch gerne eine Wasseranalyse machen lassen um einfach zu sehen ob ich bisher mich eh nicht mit versuchten Wasser geduscht habe, da dies wahrscheinlich gravierende Mängel da stellen würde / potentiell für meine Gesundheit gefährdend wäre.

Danke jetzt schon mal für alle Antworten, bei Fragen oder keiner Lust alles durchzulesen, gerne direkt Nachfragen stellen - ich werde möglichst rasch reagieren.



alles2
Beiträge: 3207
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von alles2 » 08.05.2023, 02:36

Du unterschätzt womöglich, wie schnell Hauswanzen eingeschleppt werden und sich einnisten können. Möchte daher u.a. gar nicht wissen, ob das Mobiliar, insbesondere der Sessel, mit einem Möbelwagen transportiert wurde. Unbekannt ist ebenso, ob seitens des Vermieters eine Haftpflichtversicherung vorliegt oder das Wohnobjekt dem Mietrechtsgesetz unterliegt. Ist keine Versicherung vorhanden bzw. ist die fachmännische Schädlingsbekämpfung nicht von der Versicherung umfasst und greift § 21 Abs.1 Z 2 MRG nicht, wonach die Kosten zu den Betriebskosten zählen bzw. auf die Mieter abgewälzt werden würden, könnte der Vermieter schadensersatzpflichtig werden, sofern nachgewiesen werden kann, dass der Schädlingsbefall auf ihn zurückzuführen wäre. Warum genau Dir der Vermieter einen Schritt entgegengekommen ist, wäre daher zu hinterfragen. Vielleicht möchte er keine Schwierigkeiten mit der Versicherung haben oder verhindern, dass andere Mieter die Betriebskosten beim Bezirksgericht bzw. bei der Schlichtungsstelle überprüfen lassen.

Dass Ärzte gewisse Bisse oder Stiche nicht eindeutig zuordnen können, ist durchaus üblich, weshalb oft von Insekten als Verursacher ausgegangen wird.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Benutzeravatar
Amicus
Beiträge: 7
Registriert: 01.08.2017, 15:58

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Amicus » 09.05.2023, 10:45

Ich kann verstehen, dass Sie sich über die rechtlichen Aspekte Gedanken machen und wissen möchten, wer für die Kosten der Schädlingsbekämpfung verantwortlich ist.

Grundsätzlich ist es Aufgabe des Vermieters, dafür zu sorgen, dass die Wohnung bei Mietbeginn frei von Schädlingen ist. Wenn ein Bettwanzenbefall bereits vor Ihrem Einzug bestand, muss der Vermieter dafür haften und die Kosten für die Schädlingsbekämpfung tragen. Es spielt keine Rolle, ob Sie den Befall schnell oder erst nach einiger Zeit bemerkt haben. Sie sollten jedoch Beweise sammeln, um Ihre Argumentation zu stärken, insbesondere wenn der Vermieter den Befall bestreitet.

Wenn der Vermieter Ihnen eine Beteiligung an den Kosten anbietet, können Sie dies akzeptieren oder ablehnen. Wenn Sie sich entscheiden, sich an den Kosten zu beteiligen, sollten Sie sicherstellen, dass der Vermieter die Kosten angemessen verteilt und dass Sie nicht mehr als Ihren Anteil zahlen. Es kann auch ratsam sein, eine schriftliche Vereinbarung zu treffen, um die Bedingungen und Kosten der Schädlingsbekämpfung festzuhalten.

Wenn Sie vermuten, dass der Befall auch den Unterstock Ihrer Wohnung betrifft, sollten Sie den Vermieter darüber informieren und ihn auffordern, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen. Wenn der Vermieter nicht kooperiert, können Sie sich an eine örtliche Mieterorganisation oder einen Anwalt wenden, um Ihre Rechte zu verteidigen.

Was den Zustand der Heizung und des Wassers betrifft, ist es auch Aufgabe des Vermieters, dafür zu sorgen, dass diese einwandfrei funktionieren. Sie sollten den Vermieter über die Probleme informieren und ihn bitten, diese zu beheben. Wenn der Vermieter nicht kooperiert, können Sie ebenfalls Unterstützung von einer Mieterorganisation oder einem Anwalt erhalten.

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen weiter und wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Lösung Ihrer Probleme.

Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 09.05.2023, 14:52

@alles 2

Danke vielmals für deinen Kommentar/ Antwort.

Mein Mobiliar und Bett ist NEU und wurde mit meinem eigenen Transporter bzw. dem meines Onkels transportiert. Also das würde ich in meinem Fall als Faktor schon mal ganz klar ausschließen.
In meinem Mietvertrag ist reingeschrieben worden, dass das Objekt dem Mietrechtsgesetz unterliegt.

Es gibt leider keine Versicherungen, die einen solchen Schädlingsbefall abdecken... wenn es eine solche gäbe oder dir eine bekannt ist, dann bitte gib mir bescheid, ich würde so bald als möglich eine abschließen wollen.

Mein Problem ist eben, dass es mir der Kammerjäger (Sales beauftragte), nicht schriftlich geben hätte wollen, dass dieser Befall schon vor meinem Einzug vorlag und er meinte ebenfalls, dass es kaum jemanden geben wird, geschweige denn Sachverständige, die sich trauen würden mir das so schriftlich zu geben, dass ich an dem Befall unschuld bin.

Dein letzter Satz bzw. vorletzter Satz, stimmt mich gerade nachdenklich, guter Input, danke.

Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 09.05.2023, 15:00

@Amicus

Danke Ihnen auch schon mal vorweg für Ihre Rückmeldung bzw. Antwort.

Ja also mein Vermieter bestreitet, dass er schon vor meinem Einzug davon bescheid wusste und meinte, dass ers sich auch nicht erklären konnte... es war irgendwie so ein halbes Eingeständnis...
Ist Ihnen bekannt, wo es dahingehend Fachverständige gibt, die auf dem Gebiet schriftliche Ausarbeitungen bzw. Bestätigungen ausstellen können?
Danke jedenfalls, dass die Zeit da kein so dramatischer Faktor ist, wenn die Wanzen tatsächlich auch herunten in der Küche bzw. im Wohnzimmer sein sollten, müssen diese vor meinem Einzug schon da gewesen sein.

Danke für diesen weiteren Tipp, ich habe 50%/50% mit dem Vermieter schriftlich ausgemacht und dies niedergeschrieben.

Würde in so einem Fall eine Konsultation eines Anwalts von meiner Rechtschutzversicherung übernommen werden ?

Sollte ich im Falle des Wassers, zuerst noch eine Analyse machen lassen, bevor die Probleme behoben werden, dass ich zur Not nachweisen kann, dass mich der Vermieter aufgrund mangelhafter Wartung seiner System bzw. mangelhaften Verhalten bezüglich seiner Vermieterpflichten, gefährdet hat?

Danke vielmals, Ihr Kommentar war wirklich hilfreich. 🙏🙏🙏🙏🙏

alles2
Beiträge: 3207
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von alles2 » 10.05.2023, 10:57

Obacht bei seinem Beitrag, weil:

https://forum.jusline.at/viewtopic.php?f=2&t=20320#p50387

Es gibt genug Versicherungen, die zu einer Hausratversicherung den Einsatz eines Kammerjägers als Zusatzpaket anbieten oder bei denen in der Gebäudeversicherung die Kosten für die Schädlingsbekämpfung bis zu 7500 Euro enthalten sind.

Ich wäre ziemlich vorsichtig mit den nicht fachkundigen Mutmaßungen und Rückschlüssen, weshalb ich die vorsichtige Haltung der Kammerjäger vollends teilen kann. Schließlich trägst Du nur die Angst mit Dir herum, dass der untere Stock betroffen sein könnte, ohne es zu wissen. Das ist oft etwas, was man mich sich selbst ausmachen muss. Es ist Vereinbarungssache, welcher Stock wer kostenmäßig übernimmt. Meiner Einschätzung nach hättest Du Dich auf Grundlage des besagten Mietrechtsgesetzes gar nicht an den Kosten beteiligen müssen, solange der Vermieter nicht nachweisen kann, dass Du die Viecher eingeschleppt hast. Es ist mir auch nicht bekannt, dass man als Mieter ein Anrecht darauf hat, die ganze Wohnung auf Befall der Schädlinge überprüfen zu lassen. Da kann man sich sehr wohl auf die Einschätzung eines Professionisten, der einen seriösen Eindruck macht, verlassen, der das Ausbreitungsmuster dieser Schädlinge kennen sollte.

Das mit der Einholung einer Expertenmeinung über ein Privatgutachten kannst Du getrost vergessen. Im Streitfall bzw. während eines Beweisverfahrens in einem Gerichtsstreit würde das gerichtlich festgestellt werden und dabei wird auf sowas wenig Rücksicht genommen. Und derjenige, der klagt, trägt die Beweislast. Ob Dir der Beweis gelingt, ist fraglich.
Zuletzt geändert von alles2 am 12.05.2023, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 10.05.2023, 14:15

@alles2

Danke für die klärende Antwort.

Also ich habe nun 5 Versicherungen durch telefoniert und keine hat mir gesagt, dass es eine solche Versicherung bei Ihnen zu erwerben gibt. Du kannst wirklich gern eine konkrete Empfehlung bzw. Versicherung nennen, falls du eine kennst, ich wäre dir extrem dankbar.

Joa, ich meine ich habe halt eine (vom Kammerjäger bestätigt) tote Wanze im Unterstock gefunden, allerdings gebe ich dir schon recht, ich sollte einfach mal runterkommen und auf den Fachmann vertrauen. Wird schon alles gut gehen.
Danke, fürs nächste Mal bin ich dann gewappnet und werde in dem Fall nicht so leicht nachgeben oder eine Teilzahlung so leichtfertig annehmen.

Ja, das ist eben mein Hauptproblem, dass ich so was niemals ordentlich beweisen könnte, außer mein Vormieter würde von seiner Seite aus zugeben dass er damit bei seinem Auszug schon Probleme hatte /und oder diese sogar gemeldet hätte. Ist wohl alles egal, ich meine das Problem sollte sich nun ja bald lösen.

Danke für die Unterstützung und Auskunft.

alles2
Beiträge: 3207
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von alles2 » 10.05.2023, 17:20

Möchte mich mit derartigen Vorschlägen nicht in die Nesseln setzen, weshalb Du eine PM erhalten wirst.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 10.05.2023, 18:23

@alles2,

Perfekt, bin gespannt danke dir.

alles2
Beiträge: 3207
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von alles2 » 10.05.2023, 20:05

Hast Du längst bekommen! Im Forumsbereich hast Du unterhalb dem Suchfeld eine Leiste mit den Bezeichnungen "Benachrichtigungen, "Private Nachrichten" und Deinem Mitgliedsnamen. Wohin zu navigieren wäre, sollte selbsterklärend sein :wink:
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 10.05.2023, 20:46

@alles2

Ja, danke dir, ich konnte vorhin meine Nachricht nur nicht abschicken.

alles2
Beiträge: 3207
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von alles2 » 10.05.2023, 22:47

Das war so nicht gemeint! Weil Du geschrieben hattest, dass Du gespannt bist, obwohl meine PN eine Stunde zuvor abgesendet wurde, nahm ich an, dass Du noch immer darauf gewartet hattest.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Daniel_Fragen
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2023, 17:28

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Daniel_Fragen » 30.06.2023, 20:55

Achso okay, na danke des hat damals scho passt.

Zolphe
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2024, 09:39

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von Zolphe » 12.02.2024, 09:47

Hallo zusammen ;
Ich möchte nur ein paar Tipps zur Beseitigung von Bettwanzen geben. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich viele Bettwanzen unter dem Bett gefunden und ich habe ein Bettwanzenschutzmittel verwendet, um sie loszuwerden. Probieren Sie also auch ein Bettwanzenschutzmittel aus, um zu sehen, ob es bei Ihnen wirkt. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website, auf der ich das (https://www.bedbugknocker.de/blogs/news/what-are-the-health-risks-associated-with-bed-bug-bites) Produkt bestellen konnte.

schanzenpeter
Beiträge: 412
Registriert: 02.02.2011, 16:48

Re: Bettwanzen Befall Wohnung

Beitrag von schanzenpeter » 12.02.2024, 13:02

Hallo Daniel_Fragen: Wie hast du die Wanzen schließlich wegbekommen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste