Liftkosten im Schwesterngebäude und ich muss mitzahlen. Rechtens??

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
TuckerSteven
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.2021, 08:56

Liftkosten im Schwesterngebäude und ich muss mitzahlen. Rechtens??

Beitrag von TuckerSteven » 16.01.2021, 09:00

Hallo lieber Jusliner, ich habe da mal ein Problem.

Ich wohne seit 2015 in einer unbefristeten Wohnung in Wien. Mein Mietobjekt wird in einer Straße X mit der Nummer 6-8 geführt, ich wohne im Haus 6. Beide Gebäude sind mit einer Tür in einem Zwischenstock verbunden, haben jedoch einen nummerierten separaten Straßeningang. Einen Lift gibt es nur in Gebäude 8, jedoch bezahle ich seit Mietantritt für den Lift mit, so wie es bei mir im Mietvertrag geschrieben steht.

Nun sind die Betriebskosten für eben diesen angestiegen und ich bezahle knapp 5% meiner Miete für eine Sache, die ich kein einziges mal seit Mietantritt benutzt habe und mir passt das nicht, so habe ich mich ein wenig informiert. Der OGH hat von einer objektiven Benutzungsmöglichkeit in Bezug auf Befreiung der Lift Kosten gesprochen, auch wenn diese im Mietvertrag vereinbart wurden und unter anderem folgendes entschieden: "Nachvollziehbar sind zB Fälle, in welchen sich der Personenlift nicht in dem vom Mieter benutzten Trakt des Hauses befindet, auch hier müsste der Mieter von seiner anteiligen Kostenpflicht befreit werden (MietSlg. 50.366)."

Muss ich bezahlen oder kann ich befreit werden? Wenn ja, darf ich zurückfordern? Wenn ja, rückwirkend bis wann?

Bitte um Hilfe!



alles2
Beiträge: 1329
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Liftkosten im Schwesterngebäude und ich muss mitzahlen. Rechtens??

Beitrag von alles2 » 16.01.2021, 12:28

Da erlaubt sich jemand einen Scherz, weil es sich um eine Kopie eines bestehenden Threads handelt:

https://forum.jusline.at/viewtopic.php?t=13949

Abgesehen vom zweiten Fragezeichen im Titel und das Entfernen der Höflichkeitsfloskel am Ende sehe ich auf den ersten Blick keinen Unterschied.

Wer also zu dem Thema was beitragen möchte, kann es dort machen!
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste