Darf Vermieter in Wg stöbern

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
Domigu
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2019, 09:45

Darf Vermieter in Wg stöbern

Beitrag von Domigu » 29.06.2019, 09:55

Guten Tag!

Folgendes: Wir haben in unserer wg jeweils einen eigenen Mietvertrag mit der Vermieterin für unser jeweiliges Zimmer, und Benutzung der Gemeinschaftsräume ist auch mit drin. Unsere Vermieterin kommt relativ oft, also mindestens einmal im Monat, bei uns unangekündigt vorbei und klingelt nicht mal. Ich habe mit meinen wg Bewohnern ausgemacht, dass ich im Wohnzimmer hinter dem. Sofa meine schmutzwasche in einem Sack lagern darf. Aufgrund einer heftigen darmgrippe, ist mir ein kleiner Unfall passiert und ich habe meine Hose leicht abgespült und dann halt zur schmutzwasche dazu. Jetzt hat gestern die Vermieterin meine schmutzwasche hinter dem. Sofa durchwühlt, ein Foto gemacht und in unsere offizielle wg Gruppe ein Foto davon gestellt mit den Worten : Wer schmeißt sein verkacktes Zeug dahin. Jetzt fühle ich mich natürlich zu tiefst gedemütigt.

Meine Fragen :1. Darf die Vermieterin generell in die Wohnung unangekündigt?

2. Darf sie im Sachen rumstöbern, die sich in Gemeinschaftsräumen befinden?

3. Zählt das als Blosstellung? (ich finde man hätte zumindest ein Foto vom Wäschesack nur machen können, nicht von der dreckigen Wäsche)

Danke für die Antwort schon im voraus!!



Das_Pseudonym
Beiträge: 459
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Darf Vermieter in Wg stöbern

Beitrag von Das_Pseudonym » 04.07.2019, 12:08

Ich bin kein Jurist aber sind die Gemeinschaftsräume teil des Mietvertrages?
Sprich kann man davon ausgehen das die Gemeinschaftsräume vergleichbar mit einen Stiegenhaus "öffentlich" sind?

Hermann2
Beiträge: 62
Registriert: 30.01.2017, 09:09

Re: Darf Vermieter in Wg stöbern

Beitrag von Hermann2 » 04.07.2019, 13:31

die vermieterin hat überhaupt kein recht deine wohnung zu betreten! VOR der haustüre ist schluss mit lustig!
--
ohne Gewähr für Rechtsrichtigkeit, -verbindlichkeit oder -vollständigkeit!
dies ist keine Beratung, kein Ratschlag und auch keine verbindliche Auskunft!
alles ohne jede Gewähr, denn das o.a. sind nur grobe Einschätzungen u. Gedankengänge!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste