Nachzahlung aufgrund Indexanpassung ?

Forum für Rechtsfragen bei Abschluß eines Mietvertrages, Beendigung eines Mietverhältnisses, usw.
Antworten
Suruatonim
Beiträge: 1
Registriert: 27.05.2018, 11:10

Nachzahlung aufgrund Indexanpassung ?

Beitrag von Suruatonim » 19.02.2019, 18:58

Hallo,

Ich hätte da nur eine kleine Frage an euch.

Ein Familienmitglied hat vor kurzem einen Brief von seinem Vermieter (eine staatliche Institution) erhalten worin steht, dass er acht Jahre Miete nachzahlen muss aufgrund einer Indexanpassung. Er mietet Geschäftsräumlichkeiten.

Muss er Nachzahlen oder ist das ganze schon verjährt?
Gilt diese Mieterhöhung rückwirkend, ist das auch rechtens?

Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen und Danke im voraus.

Mfg Richard



Heron
Beiträge: 369
Registriert: 31.05.2018, 14:13

Re: Nachzahlung aufgrund Indexanpassung ?

Beitrag von Heron » 19.02.2019, 21:21

Verjährung wird nicht "automatisch" berücksichtigt, sondern muss vom Schuldner eingewendet werden. Wird Verjährung nicht eingewendet, kann der Schuldner auch im Gerichtswege zur Bezahlung eigentlich verjährter Forderungen verurteilt werden.

Forderungen auf Miet- und Pachtzins (sowie auch Betriebskostennachforderungen) verjähren nach § 1486 Z 4 ABGB innerhalb von 3 Jahren. Es wäre demzufolge maximal die Durchsetzung des erhöhten Betrages der letzten 3 Jahre möglich, sofern überhaupt die dafür zwingend notwendige Wertsicherungsklausel im Vertrag enthalten ist. In bestimmten Fällen ist die nachträgliche Verrechnung eines indexangepassten Mietzinses ausgeschlossen (§ 16 Abs 9 zweiter Satz MRG), ich würde Ihnen deshalb empfehlen vorerst nicht zu zahlen und den Fall rasch einer detaillierten rechtlichen Prüfung unterziehen zu lassen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste