Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Hier werden Fragen des Domain-Rechts, des Urheberrechts, des E-Commerce-Rechts, usw. diskutiert.
Antworten
captainneutron
Beiträge: 1
Registriert: 08.07.2018, 18:59

Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von captainneutron » 08.07.2018, 19:08

Liebe Leute!

Mittlerweile gibt es ja zu allen möglichen Produktsparten Nischenseiten, die Produkte vergleichen, bewerten und empfehlen. Diese Websites finanzieren sich zum Teil via das Amazon Partnerprogramm (Affiliate Links).

Meine Frage ist nun, ob es im österreichischen Recht etwas gibt, worauf man besonders achten muss, wenn man solche Websites betreiben will?
Datenschutz
Impressum
Bilder Urheberrecht ist alles klar. Das das mögliche Einkommen zu versteuern ist auch!

Aber gibt es die Möglichkeit, dass zum Beispiel ein Hersteller oder Verkäufer rechtliche Schritte gegen den Betreiber/Autor solcher Websites einleitet, weil sein Produkt im Testbericht nicht so gut abgeschnitten hat als andere?

Ich habe vor, auch eine solche Seite zu starten, hab schon alles fertig nur plagen mich noch ein paar Fragen:

Wenn klar ersichtlich ist, was die eigene Meinung ist (Überschrift im Artikel: "das gefällt uns/nicht") und was objektive Herstellerangabe ist ("Lieferumfang"), gibt es irgendetwas worauf ich aufpassen muss, wenn ich Testberichte nach meinen Kriterien veröffentlichte und Empfehlungen zum Kauf ausspreche?

LG Julian



Das_Pseudonym
Beiträge: 492
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von Das_Pseudonym » 01.08.2018, 16:25

Code: Alles auswählen

Ich habe vor, auch eine solche Seite zu starten
Lass es oder suche dir eine gute Rechtschutzversicherung.
Bald gehe Ich auf die Jagt nach solchen Seiten mit ner .at Domain und oder AT Firma. :lol:

FHoll
Beiträge: 178
Registriert: 05.03.2018, 12:21

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von FHoll » 02.08.2018, 06:36

Das_Pseudonym hat geschrieben:
01.08.2018, 16:25
Bald gehe Ich auf die Jagt nach solchen Seiten mit ner .at Domain und oder AT Firma. :lol:
Auf welcher Grundlage? Wenn Sie Julian sagen, wonach Sie jagen, wüsste er genau, was er nicht tun darf. Denn Produktvergleiche an sich sind ja nicht strafbar.

Das_Pseudonym
Beiträge: 492
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von Das_Pseudonym » 02.08.2018, 17:53

:D Irgend was findet man immer. Abgesehen davon sind diese sachen sehr grenzwertig.

MarkusMella
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2018, 14:36

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von MarkusMella » 13.08.2018, 14:52

Und was genau willst du dann machen, wenn du eine Seite findest? Wie schon erwähnt, wird dir wahrscheinlich die Rechtsgrundlage fehlen oder es wird einfach nen Riesenaufwand werden. Du kannst in AT nicht einfach jeden abmahnen wie es in DE der Fall ist. Selbst in DE geht das nicht so easy, wie es oft dargestellt wird.

Das_Pseudonym
Beiträge: 492
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von Das_Pseudonym » 13.08.2018, 14:55

Anzeige erstatten? :lol:
Wie bereits erwähnt habe Ich ne Seite im Visier wo es weder ne SSl Verschlüsselung, Cookie Info noch Datenschutz Schmafu gibt.
Da wird der Betreiber ne schöne Rechnung von Vater Staat bekommen.

MarkusMella
Beiträge: 4
Registriert: 13.08.2018, 14:36

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von MarkusMella » 13.08.2018, 15:15

Ich glaube du planst das eher aus einer Ideologie heraus, weniger auf einer Gesetzesgrundlage. Es gibt zum beispiel keine Gesetz, welches SSL vorschreibt. Auch nicht mit der DSGVO. Vorgeschrieben ist es zB. nur bei Formularen etc. Wenn das nicht vorhanden ist, muss es kein SSL geben. Bzgl. Cookies gibt es auch kaum noch Gerichtsurteile. Viele Webseiten verwenden auch keine "bösen" Cookies und müssen deshalb auch keinen Hinweis darauf haben.
Ich glaube, du stellst dir das bisschen sehr einfach vor, da es sich bei vielen Dingen NICHT um Strafrecht handelt. Die Polizei interessiert sich also schon mal nicht dafür. Da kommt keine Rechnung "vom Staat".
Ob du da Anwalts- und Gerichtskosten vorstrecken und event. auch tragen willst, musst natürlich du wissen. Ich glaube nur, dass du dir das Vorhaben bisschen sehr einfach vorstellst und es eher in großen Kosten enden wird.

Das_Pseudonym
Beiträge: 492
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Nischenwebsite / Empfehlungswebsite

Beitrag von Das_Pseudonym » 13.08.2018, 15:26

Mir ist das wurscht was die damit machen. Und Personenbezogene Daten müssen Verschlüsselt übertragen werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast