Urheberrecht - Partei Missbraucht Auftrags-Graffiti

Hier werden Fragen des Domain-Rechts, des Urheberrechts, des E-Commerce-Rechts, usw. diskutiert.
Antworten
graff12
Beiträge: 1
Registriert: 22.07.2015, 18:00

Urheberrecht - Partei Missbraucht Auftrags-Graffiti

Beitrag von graff12 » 22.07.2015, 18:03

Hallo,

wir haben in Linz mehrere legale Auftrag-Graffitis für die örtliche Hafengalerie angefertigt und zwar auf einem Betriebsgelände mit ausdrücklichem Betretungsverbot. Nun hat eine österreichische Partei sich (ohne Genehmigung das Gelände für ein Shooting zu betreten) vor einem unserer Graffitis dort fotografieren lassen, und dieses Bild als Wahlkampfbild öffentlich auf Facebook usw benutzt.
Haben wir eine Möglichkeit dagegen vorzugehen? Haben wir Schadenersatzansprüche, falls es so etwas im Urheberrecht überhaupt gibt?
Danke schonmal!



Manannan
Beiträge: 1447
Registriert: 28.09.2012, 11:08

Beitrag von Manannan » 22.07.2015, 19:02

Die Partei vermarktet schließlich nicht das Graffiti sondern sich selbst.

Sofern nicht im Auftragsvertrag eine besondere Klausel aufgenommen wurde, haben Sie rechtlich wenig bis überhaupt keine Chance dagegen erfolgreich vorzugehen.

MG
Beiträge: 1037
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Beitrag von MG » 23.07.2015, 09:52

@mannanan: Ich würde das uU nicht so kategorisch in Abrede stellen. Die zuletzt geführte Diskussion über die "Panoramafreiheit" etc. macht mich skeptisch.

Ich bin im Urheberrecht absolut nicht firm, aber wenn das Werk (Graffiti) in dominanter Weise durch die Bilder verbreitet wird....

Aber nochmals deutlich: Ich kenn mich kaum aus im UrhG und mein Input ist nur ein solcher...

Manannan
Beiträge: 1447
Registriert: 28.09.2012, 11:08

Beitrag von Manannan » 23.07.2015, 12:42

Die Diskussion über die Panoramafreiheit läuft zwar, aber noch gibt es keine explizite Norm die solche Aufnahmen verbieten würden.
Aber wie wir bereits aus der jüngsten OGH Entscheidung zum Recht am eigenen Bild wissen, kann auf sekundärer Gesetzgebungsebene so manches rechtliche Fundament ausgehebelt werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast