Datenschutz (EU-DSGVO) / Rufschädigung - Darf ich Namen und Firmennamen in Foren bekannt geben?

Hier werden Fragen des Domain-Rechts, des Urheberrechts, des E-Commerce-Rechts, usw. diskutiert.
Antworten
Freigeist
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2017, 15:16

Datenschutz (EU-DSGVO) / Rufschädigung - Darf ich Namen und Firmennamen in Foren bekannt geben?

Beitrag von Freigeist » 23.11.2019, 11:20

Hallo!

Ich bin über eine Firma sehr verärgert und möchte die Fakten in einem Forum posten. Es gibt auch andere Leute die, die gleiche Erfahrung mit dieser Firma (großer Konzern) machten.

Darum meine Fragen:

Darf ich beispielsweise "Firma Mayr GmbH" schreiben oder muss ich "Firma XXXX" schreiben und anonym halten?
Darf ich beispielsweise "Herr/Frau Mayr" schreiben oder muss ich die Namen der beteiligten anonymisieren mit Herr "A", Herr "B", Frau "C" usw.?
Darf ich den Ort der Firma bekannt geben?

Könnte da eine Klage wegen Rufschädigung gegen mich eingereicht werden?

Will zwar einerseits die Kunden vor solchen Halunken warnen, aber mir eben auch keine Klage einhamstern.

Herzlichen Dank für die Infos!

Beste Grüße

Freigeist


Hinweis: Die oben genannten Namen dienen ausschließlich als Beispiele!



Das_Pseudonym
Beiträge: 550
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Datenschutz (EU-DSGVO) / Rufschädigung - Darf ich Namen und Firmennamen in Foren bekannt geben?

Beitrag von Das_Pseudonym » 26.11.2019, 15:14

Wenn die Firma eine Homepage hat kannst du dort von den Namen Zitieren und nennst als Quelle den Link zur Homepage. :wink:
Du kannst auch sachen passend formulieren wie "meiner meinung nach...". Ich würde halt so sachen die eine Unterstellung sind nicht erwähnen wie "das ist betrug". Man könnte schreiben "Ich fühle mich betrogen".
Sonst wenn es ernst werden könnte ist es immer besser einen Anwalt hinzuzuziehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast