Wortmarke registriert auf Domainnamen? Teil II

Hier werden Fragen des Domain-Rechts, des Urheberrechts, des E-Commerce-Rechts, usw. diskutiert.
Antworten
Katze2
Beiträge: 23
Registriert: 29.12.2012, 17:00

Wortmarke registriert auf Domainnamen? Teil II

Beitrag von Katze2 » 11.01.2019, 12:26

Hallo,
ich habe mich doch entschlossen, meine Domain zu verkaufen.
Ich habe verschiedene persönliche Gründe, heuer gibt es viele Änderungen, großer Umzug, runder Geburtstag usw...
Vielleicht ist es ein Wink des Schicksals und ich baue mir auch gleich eine neue virtuelle Identität auf.

Gesagt, getan, ich habe meine Domain für 1000 Euro dem Anwalt der Pharmafirma angeboten und gleich gesagt, daß ich das Geld in Bar Zug um Zug in seiner Kanzlei bei Unterschriftsleistung haben möchte.
Ich hatte einfach kein gutes Gefühl, deshalb Barzahlung oder Vorauszahlung!

Doch die Firma/ der Anwalt will, daß ich zuerst ALLES unterschreibe! Den Übergabevertrag an nic.at und den Kaufvertrag.
Danach (!) erst wollen sie mir das Geld überwiesen. Der Anwalt bestimmte, daß die Zahlung in 2 Teilen auf mein Konto erfolgen soll. Gleich danach 300 Euro und wenn die Firma bei nic.at eingetragen ist, die restlichen 700 Euro. Er ging auf mein Angebot (1000 Euro bei Übergabe) gar nicht erst ein.

Wenn ich den Übergabevertrag an nic.at unterschreibe, dann übergebe ich ja in diesem Moment alle Rechte und Pflichen an dieser Domain an den neuen Inhaber. Und ich habe keine Rechte an dieser Domain mehr.

Ich schrieb dem Anwalt, daß ich es üblich finde, wenn man etwas erwirbt, daß man das entweder vorher oder gleich bei Übernahme bezahlt. Nicht danach. Mir kommt das seltsam vor und brauche schon wieder Hilfe.
Welcher Anwalt kann mir helfen?
Oder wie finde ich einen Anwalt, der sich mit Domain-Übergaben auskennt?
Danke



Das_Pseudonym
Beiträge: 487
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Wortmarke registriert auf Domainnamen? Teil II

Beitrag von Das_Pseudonym » 14.01.2019, 16:08

Aus welchen Bundesland bist du?

Katze2
Beiträge: 23
Registriert: 29.12.2012, 17:00

Re: Wortmarke registriert auf Domainnamen? Teil II

Beitrag von Katze2 » 28.01.2019, 09:21

Ich bin aus Wien.

Sorry für die späte Antwort, ich war eine Woche lang krank und dann musste ich aufarbeiten, was liegenblieb.

Mein schlechtes Gefühl bei diesem Geschäft gründet im ersten Schreiben des Anwalts, als er mich unter Druck setzte (5 Tage Zeit zu antworten) und mich sehr erschreckte durch die Androhung langwieriger Auseinandersetzungen, falls ich meine Domain nicht freiwillig hergebe.

Ich habe am 2.1. ein Mail geschrieben, daß ich eine Vorauszahlung bzw. eine Zahlung bei Unterschriftsleistung möchte.
Seither Funkstille.

Katze2
Beiträge: 23
Registriert: 29.12.2012, 17:00

Re: Wortmarke registriert auf Domainnamen? Teil II

Beitrag von Katze2 » 31.01.2019, 12:33

Inzwischen schaut es ganz gut aus! Danke für Eure Unterstützung (auch beim Teil 1)!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast