"Anonyme" Hass Seiten?!

Hier werden Fragen des Domain-Rechts, des Urheberrechts, des E-Commerce-Rechts, usw. diskutiert.
Antworten
Das_Pseudonym
Beiträge: 658
Registriert: 29.02.2016, 20:39

"Anonyme" Hass Seiten?!

Beitrag von Das_Pseudonym » 02.09.2019, 15:39

Hi
Es gibt genug Seiten welche "Anonym" also ohne Impressum, eine Domain ohne Infos (Angemeldet von irgend welchen "proxy" Provider) und anderen sachen die für Österreichische Seiten selbstverständlich sein müssen dinge betrieben werden.
Gibt es auf EU eben irgend welche möglichkeiten das diese von den ISP zuverlässig geblockt werden?
Ich weiss Wir haben viele Rechte nur auf der anderen Seite sehe Ich die Rechte von den Opfer gefärdet wenn Seiten Betrieben werden ohne Impressum und anderen möglichkeiten diese zu einer Verantwortung gezogen zu werden. :evil:



FHoll
Beiträge: 234
Registriert: 05.03.2018, 12:21

Re: "Anonyme" Hass Seiten?!

Beitrag von FHoll » 03.09.2019, 13:05

Ja mei, was ist dir denn für eine Laus über die Leber gerrannt?

Seit spätestens 2014 können ISP per Gerichtsbeschluss dazu verdonnert werden, Seiten zu sperren - Kino.to noch ein Begriff?
Nur was du mit "zuverlässig geblockt" meinst ist mir ein Rätsel, in den Niederlanden wurde der Block für die Pirate Bay wieder aufgehoben mit der simplen Begründung "bringt halt nix"

Und so ist es auch. Es bringt halt nix, weil dann statt "das-pseudonym-stinkt.com" eben "das-pseudonym-stinkt-sehr.com" kommt.

Parzival
Beiträge: 1
Registriert: 22.09.2020, 12:55

Re: "Anonyme" Hass Seiten?!

Beitrag von Parzival » 22.09.2020, 13:31

Die Domain-Regsitrare müssten mE von der Legislative dazu angehalten werden, dass sie ihre eigenen Registrierungsbedingungen einhalten. Verbindliche Prüfung der Daten zum Domain-Inhaber mit der Verpflichtung zur Angabe von Realnamen inkl. regelmäßiger Prüfpflicht zu den Inhaberdaten. Nicht nur abkassieren, sondern auch Kontrollieren wäre hier wichtig.
Damit sich Trolle im Internet nicht mehr weiter ausbreiten können. :evil:

mastercrash
Beiträge: 242
Registriert: 15.10.2019, 23:42

Re: "Anonyme" Hass Seiten?!

Beitrag von mastercrash » 22.09.2020, 15:38

@Parzival: Das bringt doch ebenfalls nichts, dann werden künftig halt Subdomains statt Domains verwendet... Oder gleich einfach nur IP-Adressen, die dann auf neutral gehaltenen Seiten einfach nacheinander aufgelistet werden...

Lass mich raten: Der nächste Vorschlag ist dann Subdomains, IP-Adressen und allgemein das Darknet zu verbieten und abzuschalten?
Ich weise darauf hin, dass auf die von mir in diesem Forum gegebenen kostenlosen Auskünfte keine Gewährleistung auf Richtigkeit besteht und keine professionelle Rechtsberatung ersetzen kann.

Das_Pseudonym
Beiträge: 658
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: "Anonyme" Hass Seiten?!

Beitrag von Das_Pseudonym » 22.09.2020, 16:02

Die Domain-Regsitrare müssten mE von der Legislative dazu angehalten werden, dass sie ihre eigenen Registrierungsbedingungen einhalten.
Und wie willst du das bei zb. Lybischen Domains (.ly) durchsetzten? :lol:
Genauso wie Tonga mit .to... :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste