Unterhalt bei Arbeitslosigkeit

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
payoneer
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2018, 07:17

Unterhalt bei Arbeitslosigkeit

Beitrag von payoneer » 01.08.2018, 07:28

Guten Morgen,

hier eine Frage bezüglich des Unterhalts meiner 19 jährigen Tochter.

Ich bin aufgrund meines Burn Outs seit gut 3 Monaten arbeitslos. Meine Tochter hat nach ihrer Matura entschieden in eine andere Stadt zu ziehen, um dort zu studieren. Dort benötigt sie Unterkunft, Essen und Unterrichtsmaterialien. Die Mutter arbeitet wegen "psychischen Problemen" schon seit Jahren nicht und bezieht temporäre Frühpension. Diese wurde ihr jedoch in weiterer Folge nicht mehr gewährt. Sie wurde nun dem AMS zugewiesen ... ! Da meine Tochter dann in der anderen Stadt hauptgemeldet ist, müsste ja A: auch die Mutter Unterhalt bezahlen, B: mein Unterhalt wegen der Arbeitslosigkeit gekürzt werden! Meine Tochter hat mich aber auch auf Erhöhung der Alimente geklagt. Ab November bin ich in einer Umschulung, und bekomme während dieser Zeit Arbeitslosengeld. Kann meine Tochter so einfach entscheiden, auch ohne wirklichen finanziellen Mitteln ein Studium zu beginnen? Sie könnte auch in der Heimatstadt studieren ...

Wie würdet ihr diese Situation bewerten. Ich danke im Voraus!



FHoll
Beiträge: 202
Registriert: 05.03.2018, 12:21

Re: Unterhalt bei Arbeitslosigkeit

Beitrag von FHoll » 01.08.2018, 14:43

Ihre Tochter kann natürlich ein Studium beginnen, unabhängig von ihrer finanziellen Lage. Sie darf sich auch einen Ferrari auf Raten kaufen, wenn ihr danach ist, selbst wenn sie wissen müsste, dass sie ihn niemals abbezahlen kann.

Allerdings hat das nichts damit zu tun, wie hoch die Alimente ausfallen. Der zu zahlende Unterhalt richtet sich nach Ihrem Einkommen, und dieses dürfte ja momentan weit niedriger ausfallen, als noch zuvor. Dementsprechend kann eine Neubemessung des Unterhalts bei demjenigen Bezirksgericht, bei dem Ihre Tochter den Wohnsitz hat, beantragt werden.

Ob die Mutter nach dem Auszug ebenfalls Unterhalt zu zahlen hat, hat nichts mit Ihnen zu tun. Ob die Tochter mit den Alimenten auskommt, schlau genug ist sich eine Studienbeihilfe zu holen, oder an Ferrariraten erstickt - auch das ändert nichts an der Höhe Ihrer Unterhaltszahlung. Aufhorchen müssen Sie erst, wenn Ihre Tochter einen Nebenjob annimmt, um das Studium bezahlen zu können - dadurch könnte sich Ihre Unterhaltsverpflichtung mindern.

payoneer
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2018, 07:17

Re: Unterhalt bei Arbeitslosigkeit

Beitrag von payoneer » 01.08.2018, 15:03

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste