Namensänderung

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
Musti1900
Beiträge: 1
Registriert: 21.08.2017, 20:52

Namensänderung

Beitrag von Musti1900 » 21.08.2017, 21:04

Hallo Leute
Ich möchte gern wissen!!!!
Ich bin am 2010 geschieden von diesem Ehe
Haben wir eine Tochter meine Namen trägt
Meine ex kommt aus Ungarn, ich bin aus Türkei
Natürlich unsere Tochter hat 2 Staatsbürgerschaft . Sie hat wieder verheiratet und diesem ehe hat sie 3 Kinder.
Jetzt will sie namen des Kindes (unsere Tochter ) ändern
Frage ist Ohne meiner Unterschrift und Wille änderung geht oder nicht?
Weil unsere Tochter nicht Österreichsicher Staatsbürger ist.



AndreA
Beiträge: 11
Registriert: 30.09.2017, 00:22
Wohnort: Linz

Re: Namensänderung

Beitrag von AndreA » 03.10.2017, 23:08

Ich glaube sie darf das nicht. Sie können dagegen sein.
Dura lex, sed lex

ErnstAngel
Beiträge: 10
Registriert: 05.11.2017, 22:29

Re: Namensänderung

Beitrag von ErnstAngel » 27.11.2017, 06:46

Der Prozess ist einfach und persönliche Dokumente (z.B. Führerschein, Staatsbürgerschaftskarte) werden leicht unter dem neuen Namen ausgegeben. ... Das deutsche Zivilrecht erlaubt keine Namensänderung im Allgemeinen, sondern nur im Fall von Ehe, Scheidung oder Adoption.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste