Risiken einer Ehe für eine Frau

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
B?rbel
Beiträge: 1
Registriert: 31.07.2016, 22:50

Risiken einer Ehe für eine Frau

Beitrag von B?rbel » 31.07.2016, 23:00

Ich (w) beruflich gesichert und mit Eigentum möchte einen Drittstaatenangehörigen heiraten (Gütertrennung). Welche Risiken gehe ich generell damit ein?
Wie wahrscheinlich muss ich bei ev. Scheidung Unterhalt bezahlen und unter welcher Vorausssetzung (z.B. Mann ist nicht berufstätig bzw. verdient geringeres Gehalt)?
Wie wahrscheinlich wird (ohne Kinder) die gemeinsam-genutzte (in meinem Besitz befindliche) Wohnung ihm nach der Scheidung zur Nutzung zugesprochen?
Welche weiteren Risiken ergeben sich bei Ehe ohne Kinder, wenn die Frau wohhabender ist als der Mann?
Vielen Dank



Manannan
Beiträge: 1447
Registriert: 28.09.2012, 11:08

Beitrag von Manannan » 03.08.2016, 20:50

Guter Rat: lassen Sie es, wenn Sie schon vorher solche Zweifel hegen.

Schmetterling12
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2016, 16:27

Beitrag von Schmetterling12 » 07.08.2016, 11:19

Ich denke nicht, dass sie Zweifel am der Beziehung oder Ehe hat, sondern sich einfach Gedanken für den Worst Case macht. Ich finde das gut. Ich habe mit meinem Lebensgefährten solche Dinge auch geregelt, notariell. Einfach um spätere Streitigkeiten oder Problemen vorzubeugen. Ich halte so etwas für sehr vernünftig, außerdem ist dieses Forum ja auch schließlich für Fragen da.

LG und hoffentlich kann jemand noch Auskunft geben dazu!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste