Körperliche Gewalt und sexuelle Nötigung

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
funfair
Beiträge: 62
Registriert: 25.05.2011, 18:31

Körperliche Gewalt und sexuelle Nötigung

Beitrag von funfair » 09.12.2011, 19:00

Kurz zurück in die Vergangenheit:

Person A wurde von Person B jahrelang mißbraucht (körperlich, seelisch).
Wurde geschlagen, getreten, gewürgt, zu Boden geworfen, zum GV gezwungen...
Ebenso musste die Person tiefgreifende seelische Erniedrigungen über sich ergehen lassen, wurde eingesperrt und durfte gerade mal so alleine einkaufen fahren.
Person A hat sich allerdings nie getraut dagegen etwas zu unternehmen und Anzeige zu erstatten.

Das ganze war so zirka 2003 - 2008!
Nach der Trennung war Person wahnsinnig empfindlich und konnte niemanden an sich ran lassen ohne wieder in diese Angstzustände zu verfallen.
2008 hat es nach der Trennung erst die erste Anzeige wegen Körperverletzung geben, die allerdings ganz frisch war und ärztlich bestätigt wurde.

Kann Person A, nachdem sie nun endlich den Mut hätte zu handeln, denn jetzt überhaupt noch was tun?
Beweise fehlen allerdings, es gibt nur die persönlichen Aussagen von Person A.

Bestehen jetzt noch Chancen? Was wären die ersten Wege?



Hank
Beiträge: 1189
Registriert: 26.08.2010, 15:39

Beitrag von Hank » 12.12.2011, 03:41

Eine umfassende Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft schicken, das kann schon einmal seelische Erleichterung bringen, vielleicht wird Person B vorgeladen und beide Aussagen gegenübergestellt.

Kann sein, dass eine gewisse Verjährung bereits eingetreten ist, aber vielleicht ist Person B einschlägig unterwegs und wird von der Staatsanwaltschaft als gefährlich eingestuft und entsprechende Maßnahmen gesetzt.

Die Frau könnte bzw. sollte zu einem Arzt gehen und wenn Langzeitschäden durch die Misshandlungen feststellbar sind bestehen durchaus gute Chancen auf durchsetzbare Schadenersatzansprüche wegen Körperverletzung und Kränkung, weil die Verjährungsfrist von sonst bereits verjährten drei Jahren neu zu laufen beginnen würde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste