Übersetzung vom Ehebertrag

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
Monika2
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2010, 16:07

Übersetzung vom Ehebertrag

Beitrag von Monika2 » 15.09.2010, 21:23

Bitte was bedeutet diese Passage?
Die Vertragsparteien erklären nunmehr, im Falle des Ablebens eines von ihnen auf alle zustehenden Ansprüche aus dem Titel des ges. Pflichtteilsrechts einschl. Schenkungspflichtteils- und Pflichttteilsanrechnungsrechtes für sich und ihre Nachkommen derart zu verzichten, dass weder sie noch ihre Nachkommen aus dem Nachlass des Erstversterbenden aus dem Titel des ges. Pflichttteilsrechts irgendwie Zuwendung zu erhalten haben.
Dieser Verzicht wird wechselseitig erklärt und rechtsverbindlich angenommen.
Beide Vertragsteile sind in Kenntnis,dass sich dieser Verzicht ausschl. auf das ges. Pflichtteilsrecht bezieht und daher die verzichtende Partei jederzeit durch letztwillige Anordnungen bedacht werden kann, und für den Fall,dass keine letztwillige Anordnung getroffen wird, die ges. Erbfolge eintritt.
Für diesen Pflichtteilsverzicht wird beiderseits ein Entgelt weder begehrt,noch gewährt.

BITTE UM ÜBERSETZUNG FÜR NORMALBÜRGER-DRINGEND!!!!!!!!

danke



MG
Beiträge: 1063
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Beitrag von MG » 16.09.2010, 10:41

Ich denke, Sie sollten dringend rechtliche Beratung in Anspruch nehmen, weil ich befürchte, dass es da noch ganz andere Dinge in dem Vertrag geben könnte, die für Sie unklar sind.

Die obige Regelung heisst, dass beide Vertragspartner für sich und die Kinder auf den Pflichtteil verzichten.

Beispiel: Mann macht Testament, dass sein Bruder alles bekommt. Im Normalfall hätten Sie als Witwe und die Kinder dann zumindest Anspruch auf den 1/2 gesetzlichen Erbteil, mit diesem Vertrag bekommen Sie und die Nachkommen ÜBERHAUPT NICHTS!!

mfg
RA Michael Gruner
www.vertragsbegleiter.at

Monika2
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2010, 16:07

Beitrag von Monika2 » 17.09.2010, 07:26

Herzlichen Dank für die Übersetzung,genauso hab ich es nähmlich verstanden,nur dachte ich nicht, dass seine Leute so link sind,deshalb habe ich fast 3 Wochen dieses Bauchgefühl ignoriert.
Diese Idee kommt sicher nicht von ihm,denn noch vor kurzem haben wir gesagt,wir wollen noch ein Kind(wir sind 36 und 46), denn andere sollen sich hinter uns nicht freuen.
Ich werde Ihren Rat befolgen und auch den Rest des Vertrages durchlesen lassen:dieser Punkt muss auf jeden Fall raus,da wird er meiner Meinung sein.
Nochmals herzlichen Dank für die schnelle Antwort!

Liebe Grüße
Monikajavascript:emoticon(':x')

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast