Aufteilung

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
Mathias Teichmann
Beiträge: 7
Registriert: 11.07.2010, 10:42

Aufteilung

Beitrag von Mathias Teichmann » 10.08.2010, 12:29

Meine Frau hat, während der Ehe, eine Wohnung gekauft und steht im Grundbuch drin als Käuferin bzw. Eigentümerin. Sie hat damals das Geld an den Verkäufer überwiesen,welches wir beide vorher bar auf ihr Konto eingezahlt haben. So hat es ein Notar vorgeschlagen.

Meine Frage: Wird diese Wohnung bei der in Kürze anstehenden Scheidung aufgeteilt, bzw. habe ich Anspruch auf Auszahlung?

Die Wohnung wurde um 45000 Euro gekauft,hat jetzt aber einen Wert von ca. 80000 Euro. In welchem Verhältnis wird aufgeteilt?

mfg



MG
Beiträge: 1063
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Beitrag von MG » 11.08.2010, 11:17

Vereinfacht: Das gesamte Vermögen, welches während der Ehe angeschaftt wurde, ist gemäß dem jeweiligen Beitrag der beiden Ehegatten zum gemeinsamen Erwerb des Vermögens aufzuteilen.

Sollte die Wohnung die Ehewohnung sein, dann muss auch entschieden werden, wer die Wohnung weiter bewohnt, der andere erhält dann dafür einen Ausgleich.

Der Wert der Wohnung wird nach heutigem Wert (z.B. durch SV-Gutachten) erhoben.

mfg
RA Michael Gruner

Mathias Teichmann
Beiträge: 7
Registriert: 11.07.2010, 10:42

Beitrag von Mathias Teichmann » 13.08.2010, 12:26

Vielen Dank für die Auskunft!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast