Kind Erbe Hausanteil oder Geld?

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
antros
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2022, 14:13

Kind Erbe Hausanteil oder Geld?

Beitrag von antros » 16.06.2022, 16:29

Hallo,
meine Ehefrau und ich wohnen in einem Einfamilienhaus (gehört lt. Grundbuch jedem zur Hälfte) und wir haben einen minderjährigen Sohn.
Sollte meine Frau oder ich plötzlich sterben, erbt unser Sohn 2/3 vom Hausanteil des verstorbenen Elternteils (gesetzliche Erbfolge).
Ist es in diesem Fall möglich, dass unser Sohn im Grundbuch eingetragen wird oder muss der Wert des Hausanteils in Geldwert auf ein Treuhandkonto gezahlt werden?
Danke für Informationen.



alles2
Beiträge: 2581
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Kind Erbe Hausanteil oder Geld?

Beitrag von alles2 » 17.06.2022, 02:35

Auch Minderjährige können ins Eigentumsblatt (B-Blatt) des Grundbuchs eingetragen werden. Es würde letztendlich am Pflegschaftsgericht liegen, was mit dem Anteil des Kindes passiert. Und üblicherweise muss der Verkehrswert nicht auf einem mündelsicheren Sparbuch landen. Doch auch da gibt es seltene Ausnahmen, sollte es z. B. die Befürchtung geben, dass das Wohnobjekt dramatisch an Wert verlieren würde.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

antros
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2022, 14:13

Re: Kind Erbe Hausanteil oder Geld?

Beitrag von antros » 17.06.2022, 13:21

Eine Bekannte ist der Meinung dass dies früher mal möglich war, sich aber im Erbrecht vor einigen Jahren etwas geändert hätte.
Gab es hierzu tatsächlich eine relevante Gesetzesänderung?
Ganz allgemein und nicht auf meine eigene Situation bezogen:
Ein mündelsichere Veranlagung (Sparbuch oder mündelsichere Fonds) könnten ein erhebliches Problem sowie einen massiven Geldverlust darstellen: Das Geld wäre bis zu 18 Jahren auf einem Sparbuch (ohne nennenswerte Zinsen) gebunden und bei der aktuellen Inflation bleibt nur mehr ein kleiner Teil der ursprünglichen Kaufkraft erhalten.
Für den Fall, dass die Immobilie einen hohen Wert hat, jedoch relativ wenig Barvermögen vorhanden ist, müsste das Sparbuch außerdem Kreditfinanziert werden. Es käme noch eine Zusatzbelastung durch Zinsen hinzu um das an der Inflation leidende Sparbuch zu finanzieren.

alles2
Beiträge: 2581
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Kind Erbe Hausanteil oder Geld?

Beitrag von alles2 » 17.06.2022, 22:44

Eigentlich wollte ich vermitteln, dass auch heute alles kann, aber nichts muss.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

antros
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2022, 14:13

Re: Kind Erbe Hausanteil oder Geld?

Beitrag von antros » 21.06.2022, 07:09

Alles klar, vielen Dank.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste