scheidung mit haus

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
leo2005
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2007, 16:57

scheidung mit haus

Beitrag von leo2005 » 13.04.2007, 11:35

hallo

wie sieht es mit gemeinsam gebautem haus, grundstück inkl. einrichtung usw. aus - sind verheiratet - grundbuch: 50%-50%



sämtliche zahlungen für kredit, haushalt versicherung oder sonstige anschaffungen usw. werden von meinem mann bezahlt - welchen anspruch habe ich als ehefrau bei einer scheidung auf einen teil des hauses, oder habe ich keinen anspruch, wenn alles mein mann zahlt?

danke für antwort

lg

leo



Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

RE: scheidung mit haus

Beitrag von JUSLINE » 14.04.2007, 20:12

Grundsätzlich wird bei einer Scheidung (wenn keine Ehepakte bestehen) alles geteilt.

Wenn du sagst dein Mann hat alles bezahlt, nehme ich an,daß du Hausfrau bist und somit deinen Teil beigetragen hast.

Deine Informationen sind leider etwas mager,sodaß ich nicht mehr dazu sagen kann.

sonne`s homepage (Diskussionsforum)


Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

RE: scheidung mit haus

Beitrag von JUSLINE » 14.04.2007, 20:17

Richtigstellung: sonneshomepage (google-suche)


Manuela2
Beiträge: 11
Registriert: 29.08.2007, 12:27

Beitrag von Manuela2 » 06.09.2007, 12:15

Solange Kinder im gemeinsamen Haushalt leben, wird der Hausfrau 50% vom Erworbenen zugesprochen (i.A.). Wenn eine Hausfrau keine Kinder erzieht, sondern nur den Haushalt betreut, dann könnte es sein, dass ihr Anteil geringer bewertet wird.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste