Trennung einer Lebensgemeinschaft

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
Antworten
Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

Trennung einer Lebensgemeinschaft

Beitrag von JUSLINE » 15.02.2005, 19:01

Wer kann mir Erfahrungswerte oder Auskunft geben.

Es geht um eine Lebensgemeinschaft die in Brüche ging .Sie dauerte mehrere Jahre und es wurde mein Elternhaus umgebaut. Meine Lebensgefährtin wurde zur Hälfte Grundbücherlich eingetragen. Nach der Eintragung kam es zur Trennung. Ich würde ihr ihre Auslagen zurückerstatten doch sie stellt jetzt überhöhte Forderungen. Meine Frage:

Hat sie wirklich Anspruch auf die Hälfte meines Erbes oder genüge eine Rückerstattung ihrer Auslagen.








DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

RE: Trennung einer Lebensgemeinschaft

Beitrag von DorisMihokovic » 19.02.2005, 19:16

Da Ihrer ehemalige Lebensgefaehrtin das halbe Haus gehoert, reicht es nicht aus, ihr nur ihre Auslagen zu erstatten. Achtung: wenn Sie sich nicht einigen koennen, kann es zu einer Zwangsversteigerung des Hauses kommen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast