Vermögensaufteilung Haus Österreich

Diskutieren Sie Fragen der Vermögensregelung, der Kindererziehung oder der Scheidungsfolgen.
DrucillaCorker
Beiträge: 102
Registriert: 15.09.2021, 14:06

Re: Vermögensaufteilung Haus Österreich

Beitrag von DrucillaCorker » 19.09.2021, 11:51

Sie müssen eine rechtliche Vereinbarung über die Verteilung der Teile treffen



mmueller
Beiträge: 8
Registriert: 25.05.2021, 15:33

Re: Vermögensaufteilung Haus Österreich

Beitrag von mmueller » 20.09.2021, 15:53

Zur Info für alle. Anwälte meinen:

Bekomme = (Aktueller Wert - Mein Startanteil - Ihr Startanteil - Offener Kredit) / 2 + Mein Startanteil

Bsp.:

600000 - 100000 - 200000 - 50000 = 250000 / 2 = 125000 + 100000 = 225000EUR

Also im Endeffekt alles was ich reingezahlt habe Startanteil + Kredit + Wertsteigerung / 2. :lol:

Andere Meinungen?

alles2
Beiträge: 2118
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Vermögensaufteilung Haus Österreich

Beitrag von alles2 » 20.09.2021, 22:10

Mich würde die gesetzliche Grundlage interessieren. Klingt eher wie ein Vergleich, für den es beide Seiten ins Boot zu holen gilt.
Meinungen gibt es genug und nach meiner Auffassung bringt es der grundsätzliche Teil des letzten Beitrags von Seite 1 am besten auf den Punkt, welches von einem Admin eines Nachbar-Forums stammt.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

mmueller
Beiträge: 8
Registriert: 25.05.2021, 15:33

Re: Vermögensaufteilung Haus Österreich

Beitrag von mmueller » 26.09.2021, 12:44

Gesetzesgrundlage kenn ich nicht. Werde ich nochmal nachfragen. Das Gleiche mit dem Vergleich habe ich mir im nachhinein auch gedacht. Ich will ja nicht streiten, deshalb wahrscheinlich dieser Vorschlag damit falls es dazu kommt einvernehmlich erfolgt. Mal schaun. Dankeschön!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste