Einfamilienhaus Erbe Ehepartner

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
felix_777
Beiträge: 1
Registriert: 31.10.2018, 21:54

Einfamilienhaus Erbe Ehepartner

Beitrag von felix_777 » 31.10.2018, 22:08

Liebes Forum,

ich bin seit heuer Wirtschaftsrecht Student und irgendwie find ich Erbrecht ganz spannend aber kenn mich natürlich noch sehr schlecht aus.
Hab dazu eine kurze Frage bzw. ein kurzes Fallbeispiel.

Wenn ein Ehepaar mit zwei ehelichen Kindern ein Haus besitzt und beide Elternteile in das Grundbuch eingetragen sind, was passiert wenn ein Ehepartner stirbt?
Wer erbt wie viel vom Haus?
Gehört jedem Ehepartner eine Hälfte des Hauses, wenn beide im Grundbuch stehen? Und vererbt der Verstorbene dann nur 'seine' Hälfte oder wie funktioniert das?

Lg Felix (-:



Heron
Beiträge: 252
Registriert: 31.05.2018, 14:13

Re: Einfamilienhaus Erbe Ehepartner

Beitrag von Heron » 01.11.2018, 18:28

Die Eigentumsanteile des Verstorbenen fallen in seinen Nachlass. Gibt es keinen Erbvertrag/letztwillige Verfügung und kommt das gesetzliche Erbrecht zur Anwendung, erbt der überlebende Ehegatte nach dem verstorbenen Ehegatten 1/3, die übrigen 2/3 teilen sich auf die beiden Kinder auf, dh Ehegatte und jedes der beiden Kinder erben je 1/3.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste