Darknet bestellung SMG 27/1

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
ihabafrage
Beiträge: 1
Registriert: 28.05.2018, 18:58

Darknet bestellung SMG 27/1

Beitrag von ihabafrage » 28.05.2018, 19:16

Guten Tag Liebe Leute! Ich hätte ein Problem und wäre für eure Hilfe sehr dankbar. Habe eine Ladung der Polizei bekommen. Mir wird vorgeworfen über das Darknet eine Bestellung getätigt zu haben. Habe sofort einen Anwalt konsultiert und um Akteneinsicht gebeten. In den Akten steht bei einem Darknet dealer wurde meine Adresse und Name auf einer Excel-Datei gefunden mit einer Bestellung einer Menge an SM (geringe Menge) mehr nicht. weder IP adresse, noch sonstige Beweise. Mein Anwalt riet mir zu gestehen und eine Diversion anzustreben weil es sich sonst unnötig in die Länge zieht. Was nicht in meinem Interesse ist, weil es ein Schuldeingeständnis wäre, ich möchte das die Anklage fallen gelassen wird. Was kann ich dafür wenn jemand in meinen Namen auf meine Adresse etwas bestellt und aus dem Postkasten fischt zu dem jeder mit einem Z-Schlüssel zugriff hat. Außerdem muss es mir doch nachgewiesen werden das ICH bestellt habe oder? Ich muss doch nicht meine Unschuld beweisen, oder Irre ich mich? Was würdet ihr mir raten? auf meinen Anwalt hören oder es Abstreiten und drauf ankommen lassen. Hat jemand schon Erfahrungen mit so etwas gemacht? Wäre euch für jede Hilfe wirklich sehr Dankbar.
mfg



Das_Pseudonym
Beiträge: 426
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Darknet bestellung SMG 27/1

Beitrag von Das_Pseudonym » 29.05.2018, 14:10

Wir sind ja hier relativ anonym hast du was bestellt?
Wurdest du mal mit drogen oder sonst was illegalen erwischt?

Wenn beides nein ist würde Ich mir überlegen ob Ich es auf einen Prozess ankommen lassen würde wo Ich meine Unschuld beweisen kann.
Wenn Ja dann würde Ich schauen ob du mit der Taktik Reue gut weg kommst.

jansia
Beiträge: 117
Registriert: 23.07.2018, 09:54

Re: Darknet bestellung SMG 27/1

Beitrag von jansia » 14.08.2018, 08:46

also wenn du das nicht bestellt hast dann musst du beweisen, dass du dein Internetzugang sorgfältigt gesichert hast mit pw usw. und keiner (Leute, die bei dir zuhause waren, sich in dein Wlan eingeloggt haben)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], mape und 6 Gäste