Eine Steuer von der Steuer

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
isidoro
Beiträge: 59
Registriert: 15.04.2011, 20:17

Eine Steuer von der Steuer

Beitrag von isidoro » 10.04.2018, 16:23

Guten Tag - ich habe meine Rechnung beim Tankwart angeschaut und habe festgestellt, dass ich für 33 Liter Benzin € 39,93 bezahlt habe. Der Nettopreis war € 17,22, Mineralölsteuer € 16,06 und von dieser Summe € 33,28 20 % Umsatzsteuer das sind € 6,65. Da von der Mineralölsteuer auch 20 % Umsatzsteuer berechnet wurde, habe ich die Frage, ob diese Vorgangsweise - von einer Steuer muss Steuer bezahlt werden, stimmen kann. Ich glaube, das Steuerrecht kann nicht so weit gehen, dass ich von einer Steuer Steuer zahlen muss. Ist so etwas nicht etwa gesetzwidrig, verfassungswidrig oder etwa eu-widrig?



MaikeP
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2018, 09:33

Re: Eine Steuer von der Steuer

Beitrag von MaikeP » 10.04.2018, 17:06

Auf der Tankquittung wird das deutlich, was sonst auf mehrere Dokumente verteilt ist.

Wenn Sie als Privatperson ein Einkommen haben, dann zahlen Sie ab einer gewissen Höhe Einkommens- oder Lohnsteuer. Wenn Sie vom verbleibenden, bereits versteuerten Rest dann Einkäufe tätigen, dann bezahlen Sie Umstatzsteuer. Oder wenn Sie davon etwas ansparen, dann wird Kapitalertragssteuer fällig.

Eine Mehrfachbesteuerung ist also gängige Praxis und damit weder
isidoro hat geschrieben:
10.04.2018, 16:23
... gesetzwidrig, verfassungswidrig oder etwa eu-widrig?
Allenfalls sittenwidrig :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste