Besitz Haus, Ehepartnern und Testament des Ehemannes ...

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
piinickname
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2018, 10:50

Besitz Haus, Ehepartnern und Testament des Ehemannes ...

Beitrag von piinickname » 05.04.2018, 16:35

Ein Ehepaar bewohnt seit über 20 Jahren ein Haus, das während der Ehe gebaut wurde. Im Grundbuch steht jedoch nur der Ehemann. Obwohl die Ehefrau das Geld für das Grundstück aus ihrem Besitz beigesteuert hat. Wenn beide Ehepartner leben, gehört das Haus beiden zu gleichen Teilen? Oder gehört das Haus nur dem Ehemann? Einen Ehevertrag, der Besitztümer regelt, wurde in oder vor der Ehe nicht geschlossen.

Meine Frage zielt darauf ab: Darf der Ehemann beispielsweise jetzt im Alter ein Testament erstellen und darin das ganze Haus vererben? Oder kann er nur die Hälfte, die ihm gehört vermachen? Oder braucht er die Zustimmung der Ehefrau, um das ganze Haus im Testament zu vermachen?

Wer der Ehepartner kann überhaupt über das Haus im Testament verfügen?

Einige Hinweise würden mir sehr helfen.
Danke.



Lilie
Beiträge: 22
Registriert: 27.09.2018, 11:19

Re: Besitz Haus, Ehepartnern und Testament des Ehemannes ...

Beitrag von Lilie » 01.10.2018, 12:18

Schau mal hier: https://www.ehevertrag.org/ ,dass hat mir damals auch sehr geholfen - klick dich durch falls die sache nicht geklärt worden ist!

MG
Beiträge: 1037
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Re: Besitz Haus, Ehepartnern und Testament des Ehemannes ...

Beitrag von MG » 01.10.2018, 19:04

Der Mann ist, da er alleine im Grundbuch eingetragen ist, alleiniger Eigentümer von Grund und Boden. Er kann darüber in seinem Testament beliebig verfügen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste