Auto am Stand laufen lassen

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Weissa41
Beiträge: 62
Registriert: 23.09.2012, 20:00

Auto am Stand laufen lassen

Beitrag von Weissa41 » 14.12.2017, 08:28

Guten Tag,

ich hätte eine Frage an Experten, was man dagegen machen kann, wenn der Nachbar sein Auto für ca. 10 Minuten laufen lässt, damit seine Windschutzscheibe eisfrei wird.
Der Nachbar selbst geht in der Zwischenzeit in seine Wohnung.

Da das jeden Tag am Morgen passiert und das bei 2 PKWs, möchte ich das abstellen. Aussprache mit dem Nachbarn hatte keinen Erfolg.

Die Straße, auf der das passiert ist eine Privatstraße (Wohnungsgenossenschaft) mit allgemeiner Benutzung.

Ich danke im Voraus, schönen Tag noch.



lexlegis
Beiträge: 1120
Registriert: 01.07.2013, 19:24

Re: Auto am Stand laufen lassen

Beitrag von lexlegis » 14.12.2017, 10:29

Sofern die Straße für jedermann unter den gleichen Bedingungen befahrbar ist, gilt die StVO (§ 1 Abs 1 StVO). Demnach gilt auch das KFG (§ 1 Abs 1). Gemäß § 102 Abs 4 iVm § 134 Abs 1 Satz 1 erster Fall KFG ist das Verhalten des Nachbars strafbar.

Der Motor ist im kalten Zustand aufgrund der höheren Drehzahl lauter und verbraucht auch mehr Abgase. Eine Unterlassungsklage nach § 364 Abs 2 ABGB könnte hier ebenso Abhilfe schaffen.

Alternative:

Zeitungsartikel ausdrucken und dem Nachbarn zukommen lassen.

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/kl ... r-Motor-am

Weissa41
Beiträge: 62
Registriert: 23.09.2012, 20:00

Re: Auto am Stand laufen lassen

Beitrag von Weissa41 » 15.12.2017, 08:41

Guten Morgen,

recht herzlichen Dank dafür. Ich werde das einmal versuchen, wenn es nicht hilft werde ich die Polizei "belästigen".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste