Gerechtigkeit

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

Gerechtigkeit

Beitrag von JUSLINE » 03.04.2002, 07:45

Ich bin seit 19 Jahren Hausfrau und Mutter u. lebe in scheidung.Mein Mann hat mich sexuell genötigt und wollte mich vergewaltigen.Aus mangels an Beweisen(Freunderlwirtschaft mit der Polizei) wurde die Strafanzeige niedergelegt.Jetzt hab ich die möglichkeit als Privatbeteiligter das Strafverfahren erneut aufzunehmen.Sollte ich jedoch wieder verlieren muß ich die Gerichtskosten selber tragen.Das kann ich mir nie und nimmer leisten.Ich bin jetzt schon total ruiniert!

Meine Frage wäre:Kann ich eigentlich öffentlich Flugzettel verteilen und um Spenden dafür bitten?Ich möchte aber auch drauf schreiben wieso und weshalb und wen es betrifft!!!!!

Darf ich das und wenn nein was kann mir im schlimmsten Fall dann passieren???



Mfg.Eine verzweifelte Mutter die doch auch Rechte hat....ODER?



Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

RE: Gerechtigkeit

Beitrag von JUSLINE » 03.04.2002, 08:34

Ich empfehle Ihnen, eine derartige Kampagne zu unterlassen. Andernfalls ist ein Strafverfahren wegen Verleumdung, übler Nachrede und dgl zu erwarten. Konzentrieren Sie sich lieber auf das Scheidungsverfahren. Auch hier kann ja die sexuelle Nötigung als Scheidungsgrund eingebracht werden.


Benutzeravatar
JUSLINE
Beiträge: 5936
Registriert: 21.03.2007, 15:43

RE: Gerechtigkeit

Beitrag von JUSLINE » 03.04.2002, 13:27

Ja,ich weiß, das es nun wirklich nicht das klügste ist Flugzetteln zu verteilen.Aber ich bin echt wirklich total verzweifelt.Wegen meinen Mann verliere ich das wichtigste in meinen Leben.......meine Kinder!!!!!!!!!

Es tut einfach unheimlich weh von den eigenen Kindern nicht mehr akzeptiert zu werden und das obwohl ich ja nicht mal was getan hab, sondern ICH eigentlich das Opfer bin.Mein Mann hat es einfach echt ,,klug" eingefädelt!

Das Scheidungsverfahren läuft und es bestehen Anzeigen über Anzeigen.Er will mich einfach total ruinieren.Und wie schon erwähnt ich bin seit 19 Jahren einfach nur Hausfrau und Mutter gewesen und habe deswegen auch nicht die Finanziellen Mitteln um mich zu wehren!

Naja,kann man halt nicht´s machen........es wird schon alles seinen Lauf nehmen!

Und ausserdem kümmert es doch eh keinen wie es einen in Österreich geht!

Danke nochmals für ihr Antwortschreiben



Mfg.M


DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

RE: Gerechtigkeit

Beitrag von DorisMihokovic » 07.04.2002, 18:31

Am besten, Sie wenden sich an eine Frauenberatungsstelle. Manche bieten kostenlose Rechtsberatung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot] und 10 Gäste