nicht erfolgte Zustellung gem §112 ZPO

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
RAA767
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2017, 15:45

nicht erfolgte Zustellung gem §112 ZPO

Beitrag von RAA767 » 19.01.2017, 15:38

Ein bereits bei Gericht anhängiger Rechtsstreit wurde von unserer Kanzlei übernommen und der Vertretungswechsel ordnungsgemäß dem Gericht bekannt gegeben. Es fand auch eine Verhandlung statt, in der sowohl der Gegenseite als auch uns SS aufgetragen wurden sowie eine Replik binnen 14 Tagen nach einlangen der SS.
Der SS der Gegenseite wurde unserer kanzlei gem. 112 ZPO nicht zugestellt. Der gegnerische Anwalt hat den SS dem vorherigen Anwalt zugestellt, der den SS an uns per Fax weiterleitete.
Wurde die Frist zur Replik auf den SS der Gegenseite durch die Weiterleitung des SS durch den vorherigen Anwalt an unsere Kanzlei per Fax ausgelöst ?

Nun wurden gerichtliche Verfügungen aufgrund des SS der Gegenseite erlassen - Gutachtensauftrag - wie kann diese Verfügung bekämpft werden ?
Wenn die Frist zu Replik nicht ausgelöst wurde, müssen die gerichtlichen Verfügungen dann vom Gericht selbst zurückgenommen werden - oder muss man dies beantragen ?

besten Dank im Voraus für Eure Unterstützung

RAA 767



Hubert Neubauer
Beiträge: 677
Registriert: 07.08.2012, 08:42

Beitrag von Hubert Neubauer » 19.01.2017, 17:13

Melde dich beim Forum von Mag. Binder-Kriegelstein an http://www.cbk.at/forum/forum.php

Das ist besser geeignet für Austausch unter Kollegen.

RAA767
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2017, 15:45

Beitrag von RAA767 » 20.01.2017, 13:16

besten dank !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste