Kündigung Bankkonto - keine Abrechnung Überweisung Guthaben

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Eigenbau
Beiträge: 61
Registriert: 22.07.2012, 16:55

Kündigung Bankkonto - keine Abrechnung Überweisung Guthaben

Beitrag von Eigenbau » 10.06.2015, 17:30

Liebe Forum-Mitglieder!

Ich wende mich heute mit einem "brisanten" Thema und Fragen an die Mitglieder und ersuche um Stellungnahmen.

Mein Sohn hat sein Gehalts- Studentenkonto bei seiner Bank gekündigt und bei einem anderen Institut ein neues eröffnet.

Daueraufträge, Einziehungsaufträge usw. kein Problem.

Nachdem die NEUE "Bank" eine Kündigung des Kontos mit dem Hinweis bzw. Auftrag das Guthaben auf das neue Konto zu überweisen, gibt es folgendes brisantes Problem.

Mein Sohn wollte noch einen aktuellen Kontoauszug holen, schob die Bankomatkarte "ein" und diese wurde "eingezogen".

Also keine Auszahlung und kein aktueller Kontostand.

Bis zum heutigen Tag gibt es keine Überweisung und keine Abrechnung des Kontos und ich schrieb an die Bank mit der Bitte um Abrechnung und Überweisung des Guthabens auf das NEUE Konto.

Es kam folgende brisante Antwort: Ihr Konto wurde bereits gelöscht und ist NICHT MEHR EINSEHBAR. Bitte daher um Prüfung des neuen Kontos.

Ich rief sofort die "NEUE" Bank an und berichtete dies wobei ich die Antwort erhielt, dass dies mehr als merkwürdig und sehr ungewöhnlich ist.

Außerdem sei die Bank gesetzlich verpflichtet eine Abrechnung durchzuführen und das Guthaben - nachdem dies ja der ALTEN Bank aufgetragen wurde - auf das NEUE Konto zu überweisen.

Private müssen nach Arbeitnehmerveranlagung Belege wie Firmen 7 Jahre aufbewahren. BANKEN sagen einfach Konto nicht einsehbar - daher wissen wir praktisch von einem Guthaben nichts.

Liegt hier vorsätzliche Täuschung vor, was soll ich unternehmen - Anzeige bei der Polizei wegen "Verdacht auf Unterschlagung" ?

Einschaltung Rechtsanwalt mit Klage gegen die Bank ?

Will auf jeden Fall anmerken, dass die "ALTE" Bank hinsichtlich Löschung und "Konto nicht mehr einsehbar" dies SCHRIFTLICH mitgeteilt hat.

Bitte um sachkundige Antworten.

Danke



BetterToCallSaul
Beiträge: 36
Registriert: 13.02.2015, 08:57

Beitrag von BetterToCallSaul » 11.06.2015, 07:44

Auf auf zu einem Anwalt
Worauf wartensie noch?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste