Was kann ich tun?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Damien89
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2012, 12:54

Was kann ich tun?

Beitrag von Damien89 » 06.08.2012, 12:58

Da bin ich mal wieder aber dieses mal geht es um mich.

Folgendes: Ich werde seit längeren von einen ehemaligen Freund verleumt. Ich soll von ihm Geld, Handy usw gestohlen haben.
Dieses verbreitet er auf Facebook und auch in seinem Umfeld.
Ich habe vor ein paar Wochen einen Polizisten bei mir gehabt und wollte eine Anzeige deswegen machen, dieser meinte aber nur dass er keine Anzeige deswegen machen kann obwohl ich klar im Recht bin.
Und als wäre dass nicht genug verbreitet er auch noch des weiteren das ich Drogen nehme soll.
Dann postet er Bilder von mir und schreibt eben diese Verleumdungen unter das Bild ( habe Screenshots gemacht als Beweismaterial ).

Ich weiß schon nicht mehr weiter, dass ist echt schon Psychoterror was er macht. Ich muss mich um meinen Sohn kümmern aber ich bin so am Boden wegen den ganzen was er da macht.
Anscheinend muss immer erst etwas passieren bevor die Polizei was unternimmt :roll: :roll:

Bitte helft mir weiter.



Hubert Neubauer
Beiträge: 677
Registriert: 07.08.2012, 08:42

Beitrag von Hubert Neubauer » 07.08.2012, 08:50

Hi

Sammel soviele Beweise wie möglich.

Mach Screenshots (mit Datum), schreib dir Daten von Personen aus ggü denen er dich verleumdet (Zeit, genauen Wortlaut, Aussage, am besten noch Ort etc). Beweise sind das wichtigste.

Wenn du das ohne RA machen willst, geh zur Polizei und mach eine Anzeige wegen Verleumdung. Üble Nachrede ist eine Privatanklagedelikt, das heißt das kannst du nicht bei der Polizei anzeigen, das müsstest du selber anklagen.

Am besten wäre es jedoch wenn du mit den ganzen Beweisen zu einem RA gehst und diese Sache übergibst. Der regelt das alles und die Kosten werden von deinem Ex eingefordert.

LG

Damien89
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2012, 12:54

Beitrag von Damien89 » 07.08.2012, 18:40

Hallo,

also ich war gestern bei der Polizei. Diese sind natürlich mal krank wenn man sie braucht und muss somit morgen nochmals hin.
Dann werde ich die Anzeige machen, wenn dies erledigt ist rufe ich bei einen RA an und lass mir ein Beratungsgespräch geben.

Ich hoffe es mal dass er dann die Kosten übernehmen muss.

Danke für deine Antwort.
Beweise habe ich mehr als genug bis auf einen der wurde mir am Samstag per Gespräch am Handy gesagt.

Hubert Neubauer
Beiträge: 677
Registriert: 07.08.2012, 08:42

Beitrag von Hubert Neubauer » 08.08.2012, 08:24

Sehr gut
Sobald du die Namen hast, kannst du sie als Zeugen bei einem Prozess anführen.

Damien89
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2012, 12:54

Beitrag von Damien89 » 14.08.2012, 19:57

Hmmm,
ob die Dame als Zeugin aussagen wird weiß ich leider nicht aber es rennt ja derzeit noch. Am Donnerstag muss ich die Beweise vorbei bringen weil von der Polizei der Computer so geschützt ist dass sie den USB-Stick nicht genommen hat wo ich mein Beweismaterial oben hatte.

Na, ich bin schon gespannt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste